20. Oktober 2019
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  
Film der Woche

Ballon
 
Interessante Filme



+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Mit Förderung aus dem Umweltfond des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz können die Landesmediendienste Bayern das Umweltfilmprojekt auch 2019 fortsetzen:
Projekt Umwelt-Filmbildung „Klimawandel und Wald“ 2019

Im September ist unser neues Projekt Umweltbildung mit dem Medium Film gestartet!

50 Veranstaltungen in ganz Bayern – Filme zum Thema Klimawandel und Wald – Sie wollen auch eine solche Veranstaltung in Ihrer Region? Selbst veranstalten oder mit einer Moderation von uns? Anfragen unter umweltfilmprojekt@mediendienste.info

Die Dramatik des Klimawandels verschärft sich weiter. Niemand mit Vernunft und Verantwortungsbewusstsein kommt heute mehr auf die Idee, dies zu bestreiten. Im Gegenteil: Immer mehr Menschen handeln: protestieren und stellen ihren eigenen Lebensstil um. Der Jugendbewegung „Fridays for future“ haben wir sehr viel zu verdanken, dass sich gesellschaftlich und politisch etwas bewegt.

Unser Beitrag ist auch 2019 wieder: Wir haben rund 30 gute Filme auf DVD zum Thema beschafft, vor allem dafür die Lizenzen erworben, damit Ihr sie öffentlich zeigen könnt. Mitte September ist dazu die neue „FilmBildung 27“ erschienen, in der alle Filme und einige aus den Vorjahren vorgestellt werden. Nach der Kurzbeschreibung kann man zur längeren Beschreibung auf unsere Webseite und zur Bestellung gehen. Außerdem organisieren wir wieder 50 Veranstaltungen mit diesen Filmen in ganz Bayern – zur Information und zum Austausch über die Probleme und Handlungsmöglichkeiten. Das Projekt steht 2019 unter der Überschrift „Klimawandel und Wald“.

Wenn wir die Nachrichten der letzten Wochen und Monate Revue passieren lassen, sehen wir (leider), dass wir genau den richtigen Zeitpunkt für das Thema Wald getroffen haben. Forstleute in ganz Deutschland, die gewohnt sind, in Jahrzehnten und Jahrhunderten zu denken, sind seit einem Jahr zunehmend entsetzt, in welchem Tempo seitdem der Hitze- und Trockenheitssommer 2018 unsere Wälder in Deutschland – bzw. in ganz Mitteleuropa – durch den Stresstest des Klimawandels bedroht. Reihenweise müssen Bäume gefällt und aus dem Wald geholt werden, vertrocknet und von Käferinvasionen angefressen. Bäume fast aller Baumarten, die für unsere Wälder typisch sind – oder bald waren?

Und auch wenn wir über Europa hinausschauen, könnte der Zeitpunkt kaum dringender sein, sich die Bedeutung der Wälder in Zeiten des Klimawandels bewusst zu machen. Mit extremer Aggression hat der neue Präsident Brasiliens die Regen- und Urwälder des südamerikanischen Kontinents zur rücksichtslosen Zerstörung freigegeben. Ohne Rücksicht auf Menschen, Tiere und Pflanzen, ohne Interesse an den für die ganze Erde überlebenswichtigen grünen Lungen, sondern einzig von Gier und Ignoranz geleitet, wird hier ein erbarmungsloser Kampf gegen das Leben geführt.

Das Projekt 2019 „Umweltbildung mit dem Medium Film – Klimawandel und Wald“ der Landesmediendienste Bayern dreht sich um alle Aspekte des Klimawandels, stellt aber aktuell die Gefährdungen der Wälder in den Fokus. Und natürlich ist es Zielsetzung, in den Film-Bildungsveranstaltungen gemeinsam Wege zu finden, wie wir mit diesen lokalen wie globalen Herausforderungen umgehen können. Mit Zuversicht und ohne zu verzweifeln.

Das Projekt führen wir wieder in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk des Bund Naturschutz Bayern und vielen Orts- und Kreisgruppen des BN durch. Unsere Partner bei den bayernweiten Veranstaltungen sind außerdem Jugendorganisationen, Bildungseinrichtungen, Kirchengemeinden und örtliche Initiativen und Vereine.

Seit Mitte September 2019 gibt es rund 30 neue Filme zu diesem Schwerpunktthema, die mit unserer Servicekarte ausgeliehen werden können. Unsere bisher beschafften Filme zu Umweltthemen sind unter diesem Link zusammengefasst:

Filme zu Umwelt und für die Umweltbildung

In der Suchfunktion links oben kommen Sie auf unserer Webseite sofort durch Eintrag von Titel oder Mediennummer zu Ihrem Wunschfilm.

Alle Filme zu unseren Umweltfilmprojekten 2017 und 2018 sind vorgestellt in den Ausgaben unserer „FilmBildung“ Klimawandel und Energie (2017) und Klimawandel und Biodiversität (2018). Diese Veröffentlichungen können Sie kostenlos als PDF-Datei herunterladen oder als Printausgabe in unserer Mediathek bestellen. Das gilt natürlich genauso für die neue FilmBildung 27 Klimawandel und Wald (2019).

FB-21 (Klimawandel und Energie, 2017)
FB-24 (Klimawandel und Biodiversität, 2018)
FB-27 (Klimawandel und Wald, 2019)

Veranstaltungen

Schwerpunkt des Projektes „Umweltbildung mit dem Medium Film“ sind Filmbildungs-Veranstaltungen, die wir in den Monaten September bis Dezember dezentral in ganz Bayern durchführen werden. Dabei geht es um die Themen Klimawandel und / oder Wald. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Es gibt eine Einführung in den Film und ein moderiertes Nachgespräch.

Hätten Sie gerne eine Filmveranstaltung zum Thema "Klimawandel und Wald" in Ihrer Gemeinde? Schreiben Sie eine E-Mail an umweltfilmprojekt@mediendienste.info oder rufen Sie uns an (089.381609.15), wir bemühen uns, gemeinsam mit Ihnen das zu realisieren! Für Sie ist das im Rahmen des Projektes kostenfrei (außer unseren Fahrtkosten), Sie übernehmen die Organisation vor Ort und die Einladungen.

Projekt „Umweltbildung mit dem Medium Film – Klimawandel und Wald“ – Kurzbeschreibung

Mit dem Thema Wald knüpfen wir an die bisherige Arbeit an, nehmen aber eine weitere ökologische Herausforderung hinzu. Auch der Aspekt des Vorjahres, die Reduzierung der Artenvielfalt und Gefährdung der Biodiversität, wird damit sinnvoll inhaltlich weitergeführt. Zentraler ökologischer Hintergrund des Projektes ist in jedem Fall das weltumspannende aktuelle umweltpolitische Megathema Klimawandel: Es nötigt uns alle, über politische und gesellschaftliche Handlungserfordernisse und über unseren eigenen Lebensstil nachzudenken.

Ziele von Umweltbildung bei diesen Themen sind die Vermittlung von Fakten über die Vorgänge, die Ursachen, Auswirkungen und Zusammenhänge. Es werden Bezüge zu unserer Lebenswelt hergestellt und Handlungsoptionen herausgearbeitet. Dabei sollen politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge entdeckt werden, um zu gesellschaftlichem und politischem Engagement in diesen Zusammenhängen zu motivieren. Und schließlich wollen wir Anregungen zur Veränderung des eigenen Lebensstils finden und geben.

Mit diesem Projekt wird die Methode der thematischen Filmarbeit in der Umweltbildung zum Einsatz gebracht; gute Filme sind hervorragend geeignet, um Themen inhaltlich aufzubereiten und zu präsentieren. Filme sprechen Verstand und Emotion gleichermaßen an und erreichen praktisch alle Menschen ohne Hemmschwelle. Audiovisuelle Darbietung von Inhalten erzielt den höchsten Erinnerungseffekt. Dafür ist es notwendig, einen aktuellen Filmstock zusammenzustellen, der mit den Rechten zum nicht-gewerblichen, öffentlichen Einsatz allen Trägern der Umweltbildung in Bayern zur Verfügung steht. Zielgruppen des Projektes sind Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene, Familien, Erwachsene aller Altersgruppen.

Filmbeschreibungen, didaktische und methodische Hilfen

Als erste Information zu unseren Filmen dienen die Kurzinformation in der „FilmBildung“, anschließend kann man die Filmbeschreibungen auf unserer Webseite anschauen. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Für den Einsatz in der Bildungsarbeit sind zahlreiche Filme des LMD-Filmprogramms mit Hintergrund-, Arbeits- und Methodenmaterial versehen. Viele DVDs bieten im Bonusteil eigenes Zusatzmaterial und manche auch didaktisch-methodische Hilfestellung bis hin zu Arbeitsblättern und Vorschlägen für Nachgespräche und Seminargestaltung. („Didaktische DVD“ oder mit einer zusätzlichen CD-ROM versehen). Zu etlichen Filmen wird auch Print-Material angeboten.

 

Das Projekt "Umweltbildung mit dem Medium Film – Klimawandel und Wald" wird