19. Juni 2019
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

LAND-, FORST- UND FI...


>> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Monsanto, mit Gift und Genen
109 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Der amerikanische Konzern Monsanto erforscht, produziert und verkauft gentechnisch verändertes Saatgut. Als Chemieproduzent für Saccharin und Koffein 1901 gegründet, gelangte Monsanto als Hersteller des im Vietnamkrieg exzessiv eingesetzten Herbizids Agent Orange zu trauriger Berühmtheit. Sein Hormon zur Steigerung der Milchleistung Posilac wird in den USA bei einem Drittel aller Milchkühe eingesetzt, in der EU und in Kanada ist es verboten. Monsanto ist mit Niederlassungen in 46 Ländern weltweiter Marktführer auf dem Gebiet der Biotechnologie. 90 Prozent der heute angebauten gentechnisch veränderten Organismen, unter anderem Soja, Raps, Mais und Baumwolle, sind Monsanto-Patente. Über kurz oder lang scheint der Konzern die gesamte Nahrungsmittelkette zu kontrollieren. Die Praktiken des Konzerns stehen weltweit in der Kritik der Betroffenen und der Globalisierungsgegner.

Der Dokumentarfilm stützt sich auf unveröffentlichte Dokumente und Stellungnahmen von Geschädigten, Wissenschaftlern, Vertretern von Bürgerinitiativen, Rechtsanwälten, Politikern sowie Vertretern der staatlichen Food and Drug Administration (FDA). Drei Jahre hat die Regisseurin in Nord- und Südamerika sowie in Europa und Asien recherchiert, mit Bauern in Indien, Mexiko und Paraguay gesprochen, um die Geschichte des heute mächtigsten Samenherstellers der Welt zu rekonstruieren. Das von Werbekampagnen bediente Image des sauberen und umweltfreundlichen Konzerns bekommt tiefe Risse. Dürfen Grundnahrungsmittel Ziel einer gnadenlos nach Monopol und Marktführerschaft strebenden Unternehmenspolitik sein?

"Dokumentation über die Machenschaften des US-Konzerns Monsanto ... In seinen filmischen Erzählmitteln eher bescheiden, überzeugt der Film durch die Brisanz der aufgezeigten Fakten." (Lex. d. intern. Films)

Empfohlen ab 14 Jahren.

Originaltitel: Le monde selon Monsanto
Produktion: Yves Fortin u.a. für ARTE France/Image et Compagnie/Office national du film du Canada/Prod.Thalie /WDR
Regie: Marie-Monique Robin
Buch: Marie-Monique Robin
Kamera: Guillaume Martin, Arnaud Manir, Bernard Cazedepats, Frédéric Vassort
Musik: Olivier Auriol
Schnitt: Françoise Boulege

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Laufzeit: 109 Minuten
Produktionsland: F/
Produktionsjahr: 2008

Auftraggeber:
- LMD-Filmprogramm

Mediennummer(n):
8399615 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld