28. September 2020
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

BAYERN >> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Die Verfassung des Freistaates Bayern - Ein Land schafft Recht
27 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Am Ende des Zweiten Weltkriegs ist Bayern schwer zerstört und von der US-Armee besetzt. Unter Aufsicht der amerikanischen Militärregierung beginnt nun der Wiederaufbau des Landes. Zunächst vorsichtig, dann immer rascher erfolgt auch eine Rekonstruktion des öffentlichen politischen Lebens. Bereits im folgenden Jahr entsteht eine neue demokratische Verfassung für den Freistaat.

Im Januar 1946 finden Gemeindewahlen statt und im Februar wird ein Vorbereitender Verfassungsausschuss eingesetzt. Der Sozialdemokrat Wilhelm Hoegner, seit September 1945 Ministerpräsident, hatte im Schweizer Exil einen Verfassungsentwurf ausgearbeitet, der jetzt als Vorlage dienen kann. Am 30. Juni wird die Verfassunggebende Landesversammlung gewählt. Innerhalb weniger Monate berät und beschließt sie eine neue Verfassung, die die bayerische Bevölkerung am 1. Dezember mit großer Mehrheit annimmt. Am 8. Dezember 1946 tritt sie in Kraft.

Ein filmischer Rückblick auf zwei Jahrhunderte bayerischer Verfassungsgeschichte informiert über die Entwicklung von der konstitutionellen Monarchie zum demokratischen Freistaat, über die Einführung verfassungsmäßig garantierter Grundrechte und die lange parlamentarische Tradition des Landes vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zu ihrem vorläufigen Ende in der NS-Zeit.

Mit der Verfassung von 1946 wurde Bayern wieder ein demokratischer Rechtsstaat. Neben den anderen Verfassungsorganen steht der Bayerische Verfassungsgerichtshof als besonderer "Hüter der Verfassung", an den sich jeder Bürger mit einer Popularklage (Art. 98) wenden kann. Am Beispiel des Umweltschutzes erläutert der Film den gesetzlichen Weg der Verfassungsänderung und -ergänzung. Volksbegehren und Volksentscheid (Art. 74) geben dem bayerischen Bürger besondere Möglichkeiten, direkten Einfluss auf die Gesetzgebung zu nehmen. Es werden mehrere erfolgreiche Beispiele vorgestellt. Außerdem illustrieren gezeichnete Szenen anschaulich und unterhaltsam einige Rechtsgarantien der Bayerischen Verfassung, so das Grundrecht auf Freiheit der Person (Art. 102) und das Recht auf freien Naturgenuss (Art. 141).

Regie : Hannes Meier
Produktion : Bayerischer Rundfunk in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Laufzeit: 27 Minuten
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2007

Mediennummer(n):
8395812 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld