20. September 2018
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

SPIELFILME (ABENDF. ...
SPIELFILME (Abendf. Dokumentar- und Spielfilme)

>> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Hope for all: Unsere Nahrung - Unsere Hoffnung
101 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Der Film verdeutlicht, dass der regelmäßige Verzehr tierischer Fette und Eiweiße den Menschen krank macht: Herzerkrankungen, Krebs und Allergien sind die Folge von zu viel Fleisch, Eiern und Milch. In erschütternden Bildern zeigt der Film zudem das Leiden und Sterben in der Massentierhaltung und verdeutlicht die weltweite Umweltzerstörung als Folge des stetig steigenden Fleischkonsums. Ein ergreifendes und fundiertes Plädoyer gegen den Fleisch-Wahn und für pflanzliche Ernährung!

Der Fleisch-Wahn: Weltweit essen immer mehr Menschen immer mehr Fleisch. Doch der regelmäßige Konsum tierischer Fette und Eiweiße verursacht Herzerkrankungen und Krebs. Pflanzliche Ernährung ist nicht nur gesünder, sondern auch umweltverträglicher und ethisch vertretbar.

Die Milch-Lüge: Von klein auf wird uns in der Werbung erzählt, viel Milch zu trinken sei gesund. Das Gegenteil ist richtig: Die Extra-Portion Milch macht krank, schädigt die Knochen durch Übersäuerung und fördert Allergien. Seit Jahren raten Ärzte und Forscher von (zu viel) Milchprodukten ab.

Der Ethik-Skandal: Tropenwälder werden abgeholzt für Weideflächen und den Anbau von Tierfutter: "Wir füttern das Vieh und lassen unsere Kinder verhungern." Die Zustände in der industriellen Massentierhaltung und in den Schlachthöfen sind skandalös, das Leiden der Tiere immens.

"Dokumentarfilm über die Folgen des exzessiven Fleischverbrauchs für Menschen, Tiere und die Natur. In Interviews und teils drastischen Bildern legt er die Konsequenzen der industriellen Fleischproduktion offen und unterfüttert dies mit Fakten und Grafiken." (Filmdienst)

Die beiliegende CD-ROM enthält ein didaktischem Begleitheft (29 S., PDF) mit 14 Arbeitsblättern u.a..

Produktion: FME Media
Regie: Nina Messinger

Laufzeit: 101 Minuten
Produktionsland: A
Produktionsjahr: 2016

Auftraggeber:
- Umweltfonds Bayern

Mediennummer(n):
8394657 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld