20. Oktober 2018
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

STAAT, GESELLSCHAFT,...
Migranten, Ausländer, Asyl, Gastarbeiter

>> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Fast ein halbes Leben - Drei Flüchtlinge in Deutschland erzählen
52 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Die ursprünglich nur geduldeten Flüchtlinge Youmna, Jasmina und Ayssar sind als Kinder nach Deutschland gekommen. und wurden 2001 - mittlerweile Teenager - interviewt. Zwölf Jahre später besucht erneut ein Filmteam die drei jungen Leute. Mitten im Leben stehen sie jetzt, fühlen sich als Deutsche und doch immer noch ein wenig zwischen zwei Welten. Ausgehend von den alten Aufnahmen wird ihr Werdegang geschildert. Die Protagonisten erzählen von den Schrecken der Flucht, den erlittenen Verletzungen, der Angst vor Abschiebung und dem sich Durchbeißen in der "neuen Heimat": Welche Träume haben sich erfüllt? Wie sicher ist nach zwölf Jahren ihr Aufenthaltsstatus in Deutschland?

Youmna betreibt heute mit ihrer Mutter einen Brautmodenladen und arbeitet als Make-up-Artistin. Mit ihrer Arbeit sichert sie den Unterhalt der ganzen Familie. Ihren persönlichen Wunsch, Medizin zu studieren, hat Youmna aufgegeben. Auch nach 24 Jahren ist ihr Bleiberecht nicht gesichert. Im Film reflektiert sie ihre Situation und die Missstände deutscher Flüchtlingspolitik. Jasmina beschreibt die Verluste, die sie und ihre Familie durch den Krieg und die Flucht erlitten haben. Ihr Großvater wurde in Srebrenica ermordet, ihr Vater ist traumatisiert. In einem Berliner Heim lebten sie acht Jahre lang zu viert auf 24 qm. Sie hat ihren Optimismus nicht verloren, sieht aber, wie schwierig es ihnen hier gemacht wurde und wünscht den zukünftigen Flüchtlingen einen leichteren Anfang. Ayssar hat es nach sehr schweren Zeiten geschafft, sich seinen Jugendtraum, "Bodyguard" zu werden, zu erfüllen. Jahrelang musste er um einen gesicherten Aufenthaltsstatus ringen. Seine Äusserungen zeigen seine gespaltenen Gefühle: Einerseits meint er, dass die Deutschen ihn inzwischen akzeptiert haben, andererseits fühlt er sich trotzdem diskriminiert.

(Medienbegutachtungskommission Baden-Württemberg: "Für den Unterricht empfohlen")

Zielgruppe(n): Sekundarstufe I (ab Klasse 8), Sekundarstufe II, außerschulische Jugendbildung, Erwachsenenbildung, berufliche Bildung

Produktion: Werkstatt für interkulturelle Medienarbeit (WIM) e.V., Berlin
Regie: Rainer Hällfritzsch, Petra Sattler
Untertitel: Englisch

Laufzeit: 52 Minuten
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2014

Auftraggeber:
- Bayerischer Jugendring (BJR)

Mediennummer(n):
8394045 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld