20. November 2018
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Neu im Verleih

Urheberrecht - Grundlagen
Das Urheberrecht unterliegt einem ständigen Wandel, um mit den technischen Änderungen Schritt zu halten. Der vorliegende Film bringt dem Betrachter die wichtigsten Grundbegriffe dieser äußerst anspr... [mehr]

| Med.Nr.: 8390365
Wie wir alle Amis wurden
"Die Leute tragen Jeans und protestieren gegen die Ankunft des US-Präsidenten." So lässt sich das ambivalente Verhältnis der Europäer zu Amerika charakterisieren. Neben vielen Ähnlichkeiten - etwa i... [mehr]

| Med.Nr.: 8395516
Die Robinsons - Aufbruch ins Ungewisse 1 (Buch 1)
Die ursprünglich aus der Schweiz stammende Familie Robinson macht sich im 19. Jahrhundert per Schiff auf die Reise nach Kanton, wo sie ein neues Leben beginnen will. Im Sturm zerschellt ihr Schiff v... [mehr]

ab 6 | Med.Nr.: 8395630
Bibliothek der Sachgeschichten F9: Filmtricks
Wie macht man eigentlich Cornflakes? Wie kommt die ganze Birne in Vaters Schnapsflasche? Wie funktioniert eine Feuerwehrwehrleiter? Und wie entsteht ein Korken für eine Flasche? Diesen und vielen ... [mehr]

| Med.Nr.: 8390475
Die wilden Wurzeln des World Wide Web
Eine Filmdokumentation - von der wilden Gründungsphase des Internets bis zu den heutigen Konflikten und Möglichkeiten: Das Internet - einst von Hippies im LSD-Rausch erfunden, später vom Militär f... [mehr]

| Med.Nr.: 8390476
Kraft der Musik - Kommerz und Faszination
Den Alltag verständlicher machen - darum geht es in dem Wissensmagazin "Schau dich schlau!". Hier werden die spannenden Geheimnisse der Lebenswelten gelüftet, die uns umgeben. Ob Technik, Medizin, P... [mehr]

| Med.Nr.: 8390479
Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis
Lou Bloom hat sich für ein Leben in der Nacht von Los Angeles entschieden und hält sich mit bedingt legalen Aktionen über Wasser. Einmal wird er Zeuge eines Unfalls, den ein Tatort-Paparazzo für ein... [mehr]

ab 16 | Med.Nr.: 8395517
Fix & Foxi - 55 Jahre Jubiläumsedition 1
Die beiden Fuchs-Zwillinge Fix und Foxi sind die Hauptfiguren von Rolf Kauka´s gleichnamigem Comic. Sie gehen gemeinsam durch dick und dünn und fordert sie jemand heraus, reagiert das freche Duo nic... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8395626
Zigeunerstück - Sinti- und Roma-Kinder
Am Anfang stand nur ein kühner Plan: Sinti- und Roma-Kindern eine Bühne geben. Dass diese Bühne schließlich in den Münchner Kammerspielen gefunden wurde, hätte niemand zu träumen gewagt. Der Film er... [mehr]

| Med.Nr.: 8399685

Weitere Titel neu im Verleih
 

Zum Seitenanfang


Zum Seitenanfang

NEU! Weihnachtsfilmspecial 2018 - Viele schöne Filme für Jung und Alt

Bald werden die Tage wieder länger und Weihnachten rückt näher. Zur Einstimmung auf diese besondere Jahreszeit finden Sie in unserem diesjährigen Weihnachtsfilmspecial viele schöne Filme für Kinder, Familien und Senioren: bekannte Weihnachtsklassiker, (Kinder-)Buchverfilmungen, faszinierende Naturdokumentationen und unterhaltsame Spielfilme.

Haben Sie Fragen zu speziellen Filmen und Themen oder benötigen Sie Hilfe bei der Filmauswahl? Sie erreichen uns persönlich unter Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info.

Weihnachtsfilmspecial 2018


Zum Seitenanfang

Aktion "Winterfilmkoffer 2018/19"

Sehenswerte Filme für die kalte Jahreszeit!

Wenn es draußen nass, kalt und ungemütlich wird, macht Filme schauen erst so richtig Spaß. Wir bieten Ihnen mit unserem diesjährigen Winterfilmkoffer Filme aus unserem gesamten Programm – es muss nicht nur um Eis und Schnee gehen! Ob Spiel-, Kurz-, Sach- oder Dokumentarfilm: Sie wählen aus – oder bestellen einen Überraschungsfilmkoffer. Der Winterfilmkoffer enthält 10 Filme für vier Wochen und gilt einschließlich der Osterferien! Für Inhaber der ServiceKarte ist der Filmkoffer kostenfrei. Ohne Servicekarte kostet der Filmkoffer 15 Euro (Rechnung wird beigelegt). Letzte Bestellmöglichkeit: 29. März 2019.

Bestellungen oder weitere Infos: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info 

Winterfilmkoffer 2018/19



Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang
NEU! FilmBildung 25 "Flüchtlinge auf der Suche nach einem Zuhause"

Was bedeutet es, ein Flüchtling zu sein? Mehr als 90 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme für die politische Bildungsarbeit, für den Einsatz in Jugendarbeit und Schule und für alle Helferkreise und Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Außerdem enthält diese Ausgabe viele unterhaltsame und spannende Kinder- und Jugendfilme, die insbesondere in der Arbeit mit minderjährigen Flüchtlingen eingesetzt werden können.

Die Ausgabe 25 "Flüchtlinge auf der Suche nach einem Zuhause" kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 25 "Flüchtlinge auf der Suche nach einem Zuhause"

Zum Seitenanfang
38. Internationales Festival der Filmhochschulen München

18. bis 24. November 2018

Vom 18. bis 24. November findet das 38. Internationale Festival der Filmhochschulen München statt. Filmhochschulen aus aller Welt haben auch in diesem Jahr wieder aktuelle Produktionen ihrer Studenten eingereicht. Die ausgewählten Kurzfilme laufen im Wettbewerb und werden von den Filmemachern persönlich vorgestellt. Sie konkurrieren um hochdotierte Preise, über die eine unabhängige Festivaljury entscheidet. Mehrere Preisträger berühmter Filmfestivals, wie Lars von Trier (späterer Gewinner der Goldenen Palme in Cannes), Maren Ade oder Thomas Vinterberg, Oscar-Preisträger wie Nick Park, Caroline Link, Jan Svěrák und Florian Gallenberger zeigten noch als Filmstudenten auf diesem Festival ihre ersten Werke. Renommierte deutsche Regisseure, wie Sönke Wortmann, Marcus H. Rosenmüller, Rainer Kaufmann oder Detlev Buck haben ihre Filme erstmals in München vor großem Publikum präsentiert.

Mehr dazu unter:
www.filmschoolfest-munich.de


Zum Seitenanfang
judoks - Dokumentarfilme für junges Publikum

21. bis 29. November 2018

Alljährlich im November präsentiert judoks in der Pasinger Fabrik internationale Dokumentarfilme, die den Alltag von Kindern und Jugendlichen zeigen und Einblicke in fremde Welten eröffnen. Heranwachsende haben ihre ganz eigene Perspektive, die sich auch in diesem Genre spiegelt. Im Zentrum stehen junge Dokumentarfilme, die auf das Unbekannte neugierig machen und die mediale Wahrnehmung schärfen.

Mehr dazu unter:
www.judoks.de


Zum Seitenanfang
Kino Treff Rio im Herbst/Winter

Einmal monatlich, immer mittwochs, um 18 Uhr, Rio-Filmpalast am Rosenheimer Platz, München

Die TheaGe – Theatergemeinde e.V. München – feiert 2018/19 ihren 100. Geburtstag. Glanzvolle Festivitäten erwarten Sie und natürlich ein spezielles Kino Treff Rio Programm.

21. November 2018
Egon Schiele – Tod und Mädchen
(Österreich/Luxemburg / 2016 / 109 Min)
Regie: Dieter Berner; Darsteller: Noah Saavedra, Maresi Riegner, Valerie Pachner, Larissa Aimée Breidbach, Marie Jung u.a.
Einführung und Diskussion: Dr. Barbara Fischer, Psychologin und Kunstpublizistin

Mehr dazu unter:
https://www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html


Zum Seitenanfang
Griechische Filmwoche München 2018

15. bis 25. November 2018

Zehn Tage lang, vom 15. bis 25. November, feiert die 32. Griechische Filmwoche München in diesem Jahr das Leben in all seinen Facetten. Freude, Hoffnung und der Zusammenhalt stehen dabei im Mittelpunkt. Gezeigt werden Spiel- und Dokumentarfilme die motivieren, unterhalten und zum Nachdenken anregen - und im Anschluß an jede Vorführung lädt die Griechische Filmwoche ins PIXEL ein!

Mehr dazu unter:
www.griechischefilmwoche.de


Zum Seitenanfang
FilmBildung 24 "Umweltbildung: Klimawandel und Biodiversität"

Mehr als 80 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme zur Umweltbildung, mit den Themenschwerpunkten Klimawandel und Biodiversität – für den Einsatz in der politischen Bildung, in Jugendarbeit und Schule und in der Erwachsenenbildung. Außerdem enthält diese Ausgabe zahlreiche Kinder- und Jugendfilme mit didaktischem Begleitmaterial und entsprechenden Altersempfehlungen. Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Die Ausgabe 24 "Umweltbildung: Klimawandel und Biodiversität" kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 24 "Umweltbildung: Klimawandel und Biodiversität"

Zum Seitenanfang
medius - Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten

Einsendeschluss: 30. November 2018

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) sowie das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) vergeben seit 2008 den medius, einen Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten. Die Ausschreibung richtet sich zusätzlich zur Zielgruppe der Studierenden (medien-)pädagogischer Studiengänge ausdrücklich auch an alle fachfremden Disziplinen, die eine Relevanz für Medienpädagogik und Jugendmedienschutz geltend machen können. Ausgezeichnet werden Abschlussarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit innovativen Aspekten der Medien, Pädagogik oder des Jugendmedienschutzes auseinandersetzen.

Mehr dazu unter:
https://fsf.de/veranstaltungen/medius


Zum Seitenanfang
Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2018

8. Dezember 2018, Nürnberg

Am 8. Dezember 2018 wird in der Nürnberger Tafelhalle der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen. Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis zeichnet herausragende Film- und Fernsehproduktionen aus, die Geschichte, Wirkungen und Bedeutung der Allgemeinen Menschenrechte thematisieren. Der Preis wird im zweijährigen Rhythmus verliehen und jeweils Anfang Dezember anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte überreicht. Der Filmpreis wird derzeit von 18 Veranstaltern getragen, mit darunter sind die Landesmediendienste Bayern sowie bundesweit tätige Organisationen aus der Menschenrechts-, Bildungs-, Kultur- und Medienarbeit, kirchliche und andere religiöse Organisationen sowie die Konferenz der Landesfilmdienste. Der ehemalige Bundespräsidente Joachim Gauck ist Schirmherr und hält anlässlich der Preisverleihung am 8. Dezember 2018 in Nürnberg die Festrede.

Preisträgerfilme des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises aus den Vorjahren

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2016
 106 Min / D / 2016
Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2014 95 Min / D / 2014

Mehr dazu unter:
menschenrechts-filmpreis.de


Zum Seitenanfang
Lange Nacht des Menschenrechts-Films in München

12. Dezember 2018

19 UHR, Hochschule für Fernsehen und Film München (Kino AudimaxX)

Mit den aktuellen Preisträgerfilmen des Deutschen Menschenrechts- Filmpreises 2018.
Öffentliche Veranstaltung. Eintritt kostenlos. Freie Platzwahl. Kartenreservierung erforderlich: muenchen@menschenrechts-filmpreis.de

Veranstalter:
Amnesty International, Bezirk München und Oberbayern e.V.
Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
Deutsches Jugendherbergswerk, Landesverband Bayern e.V.
Erzbischöfliches Ordinariat München, Projekt „Flucht, Asyl und Integration”
Landesmediendienste Bayern e.V.
missio – Internationales Katholisches Missionswerk KdöR
medien und kommunikation − Fachstelle der Erzdiözese München und Freising
Münchener Anwaltverein e.V.
Stiftung Journalistenakademie
Förderer: Landeshauptstadt München, Kulturreferat



Zum Seitenanfang
Neue Filmkisten für Grund- und Vorschulkinder

Mit der Filmkiste erhalten Eltern, Pädagogen und Lehrer gute und empfehlenswerte Filme für die Filmarbeit mit Grund- und Vorschulkindern.

Die Filmkiste gibt es in den Kategorien: 3–5 Jahre, 6–7 Jahre und 8–10 Jahre. Jede Filmkiste enthält eine Zusammenstellung von ausgesuchten Kinderfilmen sowie Filmtiteln zu pädagogischen Themen. Ergänzend liegen filmische und medienpädagogische Arbeitshilfen sowie Informationsmaterialien zum Thema bei. Die Ausleihzeit (mit ServiceKarte) beträgt bis zu drei Wochen. Alle Filme sind mit Rechten zur nicht gewerblichen öffentlichen Vorführung ausgestattet und können daher in Kindertagesstätten, Horten und Grundschulen, bei Elternveranstaltungen sowie in der Aus-, Fort- und Weiterbildung eingesetzt werden. Selbstverständlich können Sie alle DVDs auch unabhängig von dem Angebot der Filmkiste einzeln ausleihen. Die Filmkiste wird ermöglicht durch die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM).

3-5 Jahre
Filmkiste 1 / Filmkiste 3 / Filmkiste 5 / Filmkiste 7 / Filmkiste 9 / Filmkiste 11 / Filmkiste 12 / Filmkiste 15 / Filmkiste 17 / Filmkiste 19 / Filmkiste 20 / Filmkiste 24 neu

6-7 Jahre

Filmkiste 2Filmkiste 4 / Filmkiste 6 / Filmkiste 8
Filmkiste 10Filmkiste 13 / Filmkiste 14 / Filmkiste 16 / Filmkiste 18 / Filmkiste 21 / Filmkiste 22 / Filmkiste 25 neu

8-10 Jahre
Filmkiste 23 / Filmkiste 26 neu

Bestellungen: Tel. 089 38 16 09-15 oder info@landesmediendienste-bayern.de

Filmkisten-1-26

Zum Seitenanfang
FilmBildung 23 "Seniorenfilm"

Viele neue Filme für 60plus! Schon zum vierten Mal haben die Landesmediendienste Bayern den beliebten Filmkatalog für „die älteren Semester“ neu aufgelegt und mit zahlreichen Filmtiteln erweitert. Die 12-seitige FilmBildung „Seniorenfilm“ enthält spannende und unterhaltsame Spielfilme, preisgekrönte Dokumentarfilme, historische Bildungsfilme und niveauvolle Filmkunst. Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Die Ausgabe 23 kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung Seniorenfilm

Zum Seitenanfang
Filmgespräche für Senioren

Im Rahmen des Seniorenfilmprojekts bieten wir ab sofort bayernweit die Moderation von Filmgesprächen für Senioren sowie bei Bedarf auch ganze Filmworkshops zu gewünschten Themen an.
Ein gemeinsamer Filmnachmittag oder -abend ist bereichernder, als alleine vor dem Fernseher zu sitzen. Wenn sich ein Filmgespräch in kleiner oder größerer Runde anschließt, kommt man schnell zu den Fragen des Lebens, aktuelle Themen werden gemeinsam vertieft.
Infos und Kosten: Wir berechnen für Moderation und Filmgespräch 50 Euro zzgl. Reisekosten. Workshops je nach Dauer. Anfragen telefonisch oder per E-Mail. Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Flyer Filmgespräche für Senioren

Zum Seitenanfang
Bürgerenergiepreis

Bewerbungen sind jederzeit möglich

Gemeinsam mit den Regierungen von Niederbayern, Unterfranken, Oberfranken, Oberbayern und der Oberpfalz verleiht Bayernwerk auch in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Bürgerenergiepreis. Mit dem Preis werden Privatpersonen, Vereine, Schulen, Kindergärten und andere Gruppierungen ausgezeichnet, die mit ihren Ideen und Projekten einen Impuls für die Energiezukunft in der Region setzen. Die Videos der Vorjahres-Preisträger finden Sie im Bayernwerk-Kanal auf YouTube. Stichtage für die Weitergabe der Unterlagen an die Jury in den einzelnen Regionen: Oberbayern und Niederbayern: 15. Januar 2019, Unterfranken, Oberpfalz, Oberfranken (wird noch bekannt gegeben). Alle nach den genannten Stichtagen eingehenden Bewerbungen werden im Folgejahr berücksichtigt.

Mehr dazu unter:
https://www.bayernwerk.de/de/uebe...ezukunft/buergerenergiepreis.html


Zum Seitenanfang
Deutscher Generationenfilmpreis

Einsendeschluss: 15. Januar 2019

"Filmarchiv reloaded – Neuer Blick auf alte Bilder" lautet das aktuelle Jahresthema. Aber auch Filme zu allen anderen Themen sind gefragt. Der Generationenfilmpreis ist ein Bundeswettbewerb für Filmschaffende ab 50 Jahre, aber auch für alle bis 25, die z.B. ältere Menschen porträtieren. Und natürlich für Mehr-Generationen-Teams. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro.

Mehr dazu unter:
https://www.deutscher-generationenfilmpreis.de


Zum Seitenanfang
Deutscher Jugendfilmpreis

Einsendeschluss: 15. Januar 2019

Ab sofort können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wieder am Deutschen Jugendfilmpreis beteiligen. Der Wettbewerb ist offen für alle Themen und Umsetzungsformen. Mit dem Jahresthema „No body ist perfect“ möchte der Deutsche Jugendfilmpreis zur kreativen Auseinandersetzung mit falschen Schönheitsidealen, zweifelhaften Trends wie Body-Shaming oder auch Vorurteilen gegenüber jeglicher Form von körperlicher Behinderung anregen. Mitmachen können alle Filmbegeisterten bis einschließlich 25 Jahre. Insgesamt werden Preise im Wert von 12.000 Euro vergeben. Außerdem winkt den Gewinnerinnen und Gewinnern eine Reise zum Bundes.Festival.Film. nach Hildesheim, wo die besten Produktionen vor Publikum präsentiert und ausgezeichnet werden.

Mehr dazu unter:
https://www.deutscher-jugendfilmpreis.de


Zum Seitenanfang
JUGEND Medienpreis HIV/Aids

Einsendeschluss: 31. Januar 2019

Der Jugend Medienpreis HIV/AIDS ist ein Preis für engagierte Schülerinnen, Schüler und Jugendliche, der im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben wird. Bewerben können sich Schüler und Jugendliche bis 20 Jahre, die sich einfallsreich mit HIV/Aids beschäftigt haben, zum Beispiel in der Freizeit, im Schulunterricht, in der Theater-AG, im Chor, als Schüler-Redaktion oder als Jugendgruppe. Erlaubt ist alles, was andere motiviert, über Menschen mit HIV/Aids nachzudenken. Die Jury muss erkennen können, dass die Schüler sich Gedanken darüber gemacht haben, wie Menschen mit HIV/Aids leben und wie ein gutes Leben in unserer Gesellschaft für sie aussehen könnte oder müsste. Für den Gewinner-Beitrag gibt es ein Preisgeld von 3000 Euro.

Mehr dazu unter:
medienpreis-hiv.de


Zum Seitenanfang
Archiv

Ältere News finden Sie in unserem Archiv.