24. Juli 2019
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  
Film der Woche

Gundermann
 


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
lebt der n ein verfallenes Haus, adas abgerissen werden soll. Eine alte Frau, die noch dort wohnt, schenkt ihm eine paar alte, abgewetzte Fußballschuhe. Diese Schuhe sollen magische Fähigkeiten haben, was Jimmy nicht glauben kann. Aber er wird eines Besseren belehrt:
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

In unserem Archiv finden Sie vergangene Meldungen.

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | >>
ZEBRA Poetry Film Wettbewerb

Einsendeschluss: 15. Juli 2019

In diesem Jahr schreibt das ZEBRA Poetry Film Festival erstmals den Wettbewerb um die besten Poesiefilme aus Deutschland aus! Eingereicht werden können in Deutschland ab 2016 (ko-)produzierte Kurzfilme, die auf Gedichten basieren und nicht länger als 20 Minuten sind. Alle Sprachen sind zugelassen. Der Wettbewerb ist dotiert. Aus den Einsendungen trifft eine Programmkommission die Filmauswahl für den Deutschen Wettbewerb und für alle weiteren Programme des Festivals. Eine aus Vertreter*innen der Bereiche Dichtung, Film und Medien besetzte Jury kürt die Gewinnerfilme. Darüber hinaus lädt ZEBRA ein, das diesjährige Festivalgedicht „*** [dieses regionale getreide]“ des Lyrikers Daniel Falb zu verfilmen. Die Regisseur*innen der drei besten Verfilmungen werden von der Programmkommission ausgewählt und nach Berlin eingeladen. Sie bekommen die Möglichkeit, ihre Filme im Festival vorzustellen und mit dem Dichter zu diskutieren.

Mehr dazu unter:
https://www.haus-fuer-poesie.org/...yfilmfestival/zebra-ausschreibung



Zum Seitenanfang
Cinema Iran

10. bis 14. Juli 2019

Cinema Iran präsentiert alljährlich Spiel-, Kunst- und Dokumentarfilme aus und über den Iran. Die Filme werden als deutsche oder Münchner Premieren in der persischen Originalfassung mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt. Im Rahmenprogramm des Filmfestivals gibt es zudem Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen und Lesungen mit vielen iranischen Gästen.

Veranstaltungsort: Gasteig München, Carl-Amery-Saal

Mehr dazu unter:
cinema-iran.de



Zum Seitenanfang
Bundesweiter Videowettbewerb "Smartes Zuhause, smarte Städte"

Einsendeschluss: 1. Juli 2019

Beim bundesweiten Videowettbewerb zum Thema "Smartes Zuhause, smarte Städte" können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 aller Schulformen anhand von Clips zeigen, welche technischen und digitalen Möglichkeiten ihr smartes Umfeld bietet sowie welche Chancen aber auch Herausforderungen in Bezug auf Lebensqualität, Vernetzung und Datensicherheit damit verbunden sind. Ganz gleich ob Animation, Realfilm, Dokumentation oder Doku-Soap: alle Filmformate sind erlaubt. Gefilmt werden kann dabei mit einer richtigen Kamera oder dem Smartphone. Mitmachen können ganze Schulklassen oder einzelne Arbeits- und Freizeitgruppen aus Gymnasien, Mittel-, Real-, Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen des gesamten Bundesgebiets. Es winken Geld- und Sachpreise.

Mehr dazu unter:
https://www.lehrer-online.de/index.php?id=1001878



Zum Seitenanfang
37. Internationales Filmfest München 2019

27. Juni bis 6. Juli 2019

Das 37. Filmfest München läuft vom 27. Juni bis 6. Juli 2019 im Gasteig sowie in zahlreichen Münchner Kinos. Deutschlands zweitgrößtes Filmfest lockt internationale Stars nach München und zeigt Filme aus aller Welt, darunter viele Premieren. Die Filme treten in verschiedenen Wettbewerbsreihen gegeneinander an. Viele Regisseure sind selbst vor Ort und stellen sich im Gespräch den Fragen des Publikums.

Im Rahmen des Filmfests München findet im gleichen Zeitraum auch das Kinderfilmfest statt. Es gehört zu den ältesten Kinderfilmfestivals in Deutschland.

Mehr dazu unter:
https://www.filmfest-muenchen.de/de/
https://www.filmfest-muenchen.de/de/programm/kinderfilmfest-2019/



Zum Seitenanfang
Lernanstoß - Der Fußball-Bildungspreis

Einsendeschluss: 9. Juni 2019

Mit dem Fußball-Bildungspreis "Lernanstoß" zeichnet die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur innovative pädagogische Projekte aus, die sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre richten und Fußball erfolgreich als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen. Egal ob Sport- und Kulturvereine, Schulen oder andere öffentliche Einrichtungen, Bundesligaclubs und Fanprojekte, Initiativen oder Einzelpersonen – nicht der Träger, sondern Idee und Umsetzung sind entscheidend. Der TESSLOFF Verlag, der selbst jede Menge Fußballbücher für junge Leser herausgibt, spendet erneut 5000 Euro Preisgeld.

Mehr dazu unter:
https://www.fussball-kultur.org/f...ulturpreis/fussball-bildungspreis



Zum Seitenanfang
NAJU-Kinderwettbewerb "Erlebter Frühling"

Einsendeschluss: 24. Mai 2019

Raus aus dem Haus, rein in die Natur! So lautet das Motto des bundesweiten Kinderwettbewerbs „Erlebter Frühling“ der Naturschutzjugend. Kinder von 3 bis 12 Jahren sind aufgerufen, die Frühlingsboten vor der Haustür zu suchen und zu erforschen - alleine, mit Freunden, der NAJU-Kindergruppe, der Schulklasse oder der Kindergartengruppe. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: die Kinder können einen Film über die Frühlingsboten drehen oder sie fotografieren, ein Plakat gestalten, sich ein Theaterstück überlegen, etwas basteln oder ein Forschertagebuch über sie führen.

Mehr dazu unter:
www.erlebter-fruehling.de



Zum Seitenanfang
Kino Treff Rio im Frühjahr

Einmal monatlich, immer mittwochs, um 18 Uhr, Rio-Filmpalast am Rosenheimer Platz, München

Die TheaGe – Theatergemeinde e.V. München – feiert 2018/19 ihren 100. Geburtstag. Glanzvolle Festivitäten erwarten Sie und natürlich ein spezielles Kino Treff Rio Programm.

Mi., 22. Mai 2019
Birdman (USA, 2014, 120 Min.)
Regie: Alejandro González Iñárritu; Darsteller: Michael Keaton, Zach Galifianakis, Edward Norton, Andrea Riseborough, Amy Ryan u.a.
Einführung und Diskussion: Markus Hille, Drehbuchautor

Mehr dazu unter:
https://www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html



Zum Seitenanfang
denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule

Einsendeschluss: 20. Mai 2019

Schüler erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen kennen – das ist die Idee von denkmal aktiv. Dabei werden die Schulen, die an denkmal aktiv teilnehmen, von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit ihren Partnern fachlich und koordinativ begleitet und finanziell unterstützt. denkmal aktiv richtet sich an allgemeinbildende und berufsbildende Schulen (staatliche und staatlich anerkannte Schulen) der Sekundarstufe I und II, an Grundschulen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6, sowie an Einrichtungen der Lehreraus- und Fortbildung. Teilnehmen können einzelne Schulen (Erstbewerbung) oder ein Verbund aus mehreren Schulen. Schulen, die an denkmal aktiv teilnehmen, werden für die Durchführung ihrer Projekte mit jeweils rund 2000 Euro pro Schuljahr unterstützt.

Mehr dazu unter:
https://denkmal-aktiv.de



Zum Seitenanfang
MIXED UP - Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften

Einsendeschluss: 15. Mai 2019

Bis zum 15. Mai können sich Kooperationsteams aus Schulen bzw. Kitas und aus Kultur- oder Jugendarbeit für MIXED UP 2019 bewerben. Die BKJ zeichnet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kooperationsprojekte aus, die kulturelle Teilhabemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche schaffen. Für den Länderpreis können sich in diesem Jahr Kooperationen aus Rheinland-Pfalz bewerben. Auf die Gewinner warten neun Preise in Höhe von 2500 Euro.

Mehr dazu unter:
https://www.mixed-up-wettbewerb.de



Zum Seitenanfang
DOK.education 2019

Foto: DOK.education

8. bis 19. Mai 2019

Das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest versteht sich als "Schule des Sehens", die Medienkompetenz und kulturelle Bildung am außerschulischen Lernort Kino vereint. Der Dokumentarfilm erzählt wirkliche Geschichten in filmischen Bildern. Er bietet vielfältige Ansatzpunkte, um das genaue Hinsehen und die verschiedenen Ebenen von Wahrheit und Wirklichkeit zu vermitteln. Das Angebot von DOK.education richtet sich, ganzjährig und zum Festival im Mai 2019, an Schulklassen und Lehkräfte sowie an interessierte Jugendliche und Familien.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/DOK_education



Zum Seitenanfang
34. DOK.fest München

8. bis 19. Mai 2019

Deutschlands größtes Festival für den langen Dokumentarfilm findet vom 8. bis zum 19. Mai 2019 in München statt. Auf dem Programm stehen 159 Filme aus 51 Ländern. Zu sehen sind Filme über die Ursachen des Mietwahnsinns (PUSH), über die erste transsexuelle Kommandantin der Bundeswehr (I AM ANASTASIA), die Parallelgesellschaft krimineller Clans in Berlin (ANOTHER REALITY), die Seenotrettungen der MISSION LIFELINE und über die Proteste im Hambacher Forst: Regisseurin Karin de Miguel Wessendorf hat die Aktivistinnen und Aktivisten gegen die Abholzung des Waldes seit den Anfängen des Widerstands im Jahr 2015 begleitet – viele Jahre, bevor die Proteste zum öffentlichen Thema wurden. Die Regisseure werden ihre Filme persönlich präsentieren, unterstützt von ihren Protagonisten und einigen prominenten Gästen. Begleitet wird das Festival von einem Rahmenprogramm und Events, die Filmfans und Filmemachern einen Treffpunkt und Möglichkeit zum Austausch bieten.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/



Zum Seitenanfang
Ich kann was! Potenziale entdecken und entfalten

Foto: Ich kann was!

Einsendeschluss: 6. Mai 2019

Mit der bundesweiten Initiative Ich kann was! unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist es, insbesondere jungen Menschen aus benachteiligtem Umfeld Kompetenzen zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, selbstbestimmt und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und die eigene Zukunft gut und erfolgreich zu gestalten. Unter dem Motto „Kompetenzen für die digitale Welt" werden verstärkt Projekte unterstützt, die einen kreativen und zugleich kritischen Umgang mit Medien und der digitalen Welt fördern sowie die souveräne Nutzung digitaler Werkzeuge handlungsorientiert und spielerisch vermitteln. In der Ich kann was! -Ausschreibung 2018 wählte eine Expertenjury 82 Projekte aus, die mit insgesamt knapp 600.000 Euro gefördert werden. Für die neue Ausschreibungsrunde kann man sich noch bis zum 6. Mai 2019 bewerben.

Mehr dazu unter:
https://www.telekom-stiftung.de/projekte/ich-kann-was



Zum Seitenanfang
Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2018/2019"

Einsendeschluss: 3. Mai 2019

Mit dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ wollen das Verbraucherschutzministerium und das Kultusministerium die Lehrkräfte unterstützen und die Schüler ermutigen, kompetent und eigenverantwortlich bei lebensökonomischen Belangen zu handeln. Die Trägerschaft des Programms übernimmt der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB). Jede beteiligte Schule bearbeitet eigenverantwortlich zwei Themenfelder der Verbraucherbildung. Unterstützung erhält sie dabei vom Team des VSB, das als Ansprechpartner für Rückfragen während des gesamten Programms zur Verfügung steht. Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der Schule sichtbar. So erhalten ausgezeichnete Schulen die Urkunde "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" und ein Türschild. Die Auszeichnung gilt für ein Jahr.

Mehr dazu unter:
https://www.verbraucherservice-bayern.de/partnerschule



Zum Seitenanfang
Drehbuchpreis Kindertiger - Juryklasse gesucht!

Einsendeschluss: 30. April 2019

Der „Kindertiger“ ist ein Drehbuchpreis von VISION KINO und KIKA. In diesem Jahr bestimmt ­­- und das ist neu! - eine Schulklasse den mit 20.000 Euro dotierten Preis, den ein Drehbuchautor/eine Drehbuchautorin für ein bereits verfilmtes Drehbuch erhält. Begleitet bei ihrem Entscheidungsprozess werden die Schülerinnen und Schüler dabei von Tim aus der KiKA-Sendung „Timster“. Bewerben können sich filminteressierte Schulklassen der Jahrgänge 5 und 6 mit einer kreativen Bewerbung zum Thema „Warum ist Kino super?!“. Zum Projektstart besucht Tim die Klasse und bringt drei nominierte Drehbücher zur Auswahl mit. Die Schulklasse hat nun vier Wochen Zeit, die Bücher zu lesen und eine Entscheidung zu treffen. Im Anschluss beschäftigt sich die Klasse intensiv mit dem Drehbuch, indem sie zum Beispiel ein Storyboard entwickelt oder eine Szene verfilmt. Tims besucht die Schulklasse immer wieder und begleitet den Prozesse mit einem Filmteam. Daraus entsteht eine ganze Timster-Sendung. VISION KINO unterstützt Lehrkraft und Schulklasse bei diesem Projekt. Die feierliche Preisverleihung im November 2019 findet im Wahl-Kino der Juryklasse statt.

Mehr dazu unter:
https://www.visionkino.de/projekte/drehbuchpreis-kindertiger/



Zum Seitenanfang
Kino Treff Rio im Frühjahr

Einmal monatlich, immer mittwochs, um 18 Uhr, Rio-Filmpalast am Rosenheimer Platz, München

Die TheaGe – Theatergemeinde e.V. München – feiert 2018/19 ihren 100. Geburtstag. Glanzvolle Festivitäten erwarten Sie und natürlich ein spezielles Kino Treff Rio Programm.

Mi., 17. April 2019
Maria by Callas (Dokumentarfilm, Frankreich, 2017, 114 Min.)
Buch und Regie: Tom Volf; Produzenten: Emmanuelle Lepers, Gaël Leiblang, Emmanuel Chain, Thierry Bizot, Tom Volf
Einführung und Diskussion: Annette Zühlke, Orchesterdirektorin der Bayerischen Staatsoper

Mehr dazu unter:
https://www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html



Zum Seitenanfang
Aktion Schulfilmkoffer 2019

30 Tage 10 Filme, bayernweit

Am 24. Juni startet unsere alljährliche Aktion Schulfilmkoffer, die sich an alle Schulen und Schularten in Bayern richtet. Der Filmkoffer enthält eine Auswahl von 10 Filmen und gilt für die letzten vier Wochen vor den großen Ferien. Inhaber der LMD-ServiceKarte erhalten den Schulfilmkoffer kostenfrei. Ohne Servicekarte kostet der Filmkoffer 15 Euro. Alle darin enthaltenen Filme sind mit den erforderlichen Vorführrechten ausgestattet und dürfen daher nicht nur in der Klasse, sondern auch außerhalb des Klassenverbandes, bei Projekten, in offenen Gruppen, bei allen schulischen sowie auch bei öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden.

Reservierung des Schulfilmkoffers: Tel. 089 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Schulfilmkoffer 2019


Zum Seitenanfang
20minmax Internationales Kurzfilmfestival

29. März bis 6. April 2019, Ingolstadt

20minmax 2019 zeigt rund 70 Kurzfilme im Wettbewerb und bringt die aktuelle Kurzfilmszene nach Ingolstadt. Das Kurzfilmfestival wird vom Verein zur Förderung der Filmkultur – Von der Rolle e.V. und dem Stadttheater Ingolstadt in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadt Ingolstadt veranstaltet und versteht sich als Plattform für Filmbegeisterte und Filmemacher. Die kurze Filmform schafft, was der Langfilm nicht immer leisten kann: Witze und Kurzgeschichten, Porträts und visuelle Spielerein, Statements und Stimmungen werden in verdichteter Form vermittelt. Im Kurzfilm bringen Filmemacher Themen pointiert dar und konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Mehr dazu unter:
www.20minmax.com



Zum Seitenanfang
flimmern & rauschen

27. bis 29. März 2019

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Film ab für die besten Filme der Münchner Filmszene! Drei Tage, mehr als 15 Stunden Filmprogramm mit über 100 Filmen junger Filmemacherinnen und Filmemacher. In verschiedenen Programmen laufen dramatische Spielfilme, experimentelle Kurzfilme, spannende Dokumentationen, schräge Komödien, humorvolle Sketche und natürlich auch ziemlich abgefahrene Animationsfilme. Filme der jungen Generation – vom Kindergarten bis zur Medienhochschule. Das Programm beginnt jeweils am Vormittag und endet spät in der Nacht, Einlass ist nonstop.

Veranstaltungsort: Gasteig, Black Box

Mehr dazu unter:
www.jufinale.de/muenchen/startseite



Zum Seitenanfang
30. Türkische Filmtage München

21. bis 31. März 2019

Die 30. Türkischen Filmtage finden im Carl-Amery-Saal der Münchner Stadtbibliothek im Gasteig statt. Gezeigt werden eine Woche lang vorwiegend Werke von Regisseurinnen und Regisseuren aus der Türkei, aber auch von jungen türkischen Filmemacherinnen und Filmemachern, die in Deutschland leben und arbeiten, sowie von deutschen Filmschaffenden, die sich türkischer Themen annehmen. Neben Spielfilmen gehören Dokumentarfilme, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Lesungen zum Programm.

Mehr dazu unter:
https://tuerkischefilmtage.de



Zum Seitenanfang
Kino Treff Rio im Frühjahr

Einmal monatlich, immer mittwochs, um 18 Uhr, Rio-Filmpalast am Rosenheimer Platz, München

Die TheaGe – Theatergemeinde e.V. München – feiert 2018/19 ihren 100. Geburtstag. Glanzvolle Festivitäten erwarten Sie und natürlich ein spezielles Kino Treff Rio Programm.

Mi., 20. März 2019
Die Wolken von Sils Maria (Frankreich/Schweiz/Deutschland,
2014, 124 Min.)
Regie: Olivier Assayas; Darsteller: Juliette Binoche, Kristen Stewart, Chloë Grace Moretz, Lars Eidinger, Johnny Flynn u.a.
Einführung und Diskussion: Dr. Barbara Fischer, Psychologin und Kunstpublizistin

Mehr dazu unter:
https://www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html



Zum Seitenanfang
FilmBildung 25 "Flüchtlinge auf der Suche nach einem Zuhause"

Was bedeutet es, ein Flüchtling zu sein? Mehr als 90 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme für die politische Bildungsarbeit, für den Einsatz in Jugendarbeit und Schule und für alle Helferkreise und Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Außerdem enthält diese Ausgabe viele unterhaltsame und spannende Kinder- und Jugendfilme, die insbesondere in der Arbeit mit minderjährigen Flüchtlingen eingesetzt werden können.

Die Ausgabe 25 "Flüchtlinge auf der Suche nach einem Zuhause" kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 25 "Flüchtlinge auf der Suche nach einem Zuhause"


Zum Seitenanfang
Aus der Fremde - in die Fremde?!

Filme und Gespräche zu Migration und Integration. Im Anschluss an die Filmvorführungen diskutiert Cumali Naz (Stadtrat und Interkult-Beauftragter des KJR München-Stadt) mit Gästen und Publikum. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Di. 19.3. Die Mauer ist uns auf den Kopf gefallen
Doku, 40 Min, dt. mit engl. UT
Thema: Rassismus, Frauen* of Color
Diskussion mit Fachleuten und Publikum (nach dem Film)
Moderation: Aktive von MIKADO (InitiativGruppe)
Ort: IG - Initiativgruppe e.V., Karlstraße 48-50, Rgb.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus in München

Eintritt frei. Anmeldung für Gruppen im JIZ erbeten: info@jiz-muenchen.de 

Mehr dazu unter:
www.filmreihe.jiz-m.de



Zum Seitenanfang
12. SchulKinoWoche Bayern - Unterricht im Kinosaal

Anmeldeschluss für die Kinovorstellungen ist der 17. März 2019

Vom 1. bis 5. April haben Schülerinnen und Schüler bayernweit wieder Gelegenheit, die Schulbank mit dem Kinosessel zu tauschen, um sich Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu erschließen. Landesweite Lehrerfortbildungen bereiten vorab gezielt auf den didaktisch sinnvollen Filmeinsatz im Unterricht vor. Anmeldeschluss für die Kinovorstellungen ist der 17. März 2019.

Mehr dazu unter:
https://www.schulkinowoche.bayern.de



Zum Seitenanfang
12. Nonfiktionale: Festival des dokumentarischen Films

14. bis 17. März 2019, Bad Aibling

Seit 2007 ist das oberbayerische Bad Aibling Schauplatz des deutschsprachigen Dokumentarfilms. Unter dem Motto echt wahr?! rückt die Nonfiktionale 2019 das Verhältnis von Dokumentarfilm und Wahrheit in den Fokus. Worin besteht der Wahrheitsgehalt in dokumentarischen Filmen, was kennzeichnet ihn, und wie wird er hergestellt?

Mehr dazu unter:
www.nonfiktionale.de



Zum Seitenanfang
FilmBildung 24 "Umweltbildung: Klimawandel und Biodiversität"

Mehr als 80 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme zur Umweltbildung, mit den Themenschwerpunkten Klimawandel und Biodiversität – für den Einsatz in der politischen Bildung, in Jugendarbeit und Schule und in der Erwachsenenbildung. Außerdem enthält diese Ausgabe zahlreiche Kinder- und Jugendfilme mit didaktischem Begleitmaterial und entsprechenden Altersempfehlungen. Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Die Ausgabe 24 "Umweltbildung: Klimawandel und Biodiversität" kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 24 "Umweltbildung: Klimawandel und Biodiversität"


Zum Seitenanfang


| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | >>