19. Juni 2019
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

JUDENVERFOLGUNG >> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Chika, die Hündin im Ghetto
16 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Der fünfjährige Mikasch lebt mit seiner jüdischen Familie im Ghetto einer polnischen Stadt. Lichtblick für Mikasch ist seine kleine Hündin Chika, die seinen tristen Alltag aufhellt und ihm trotz der Bedrohungen des Zweiten Weltkrieges und der Judenverfolgung Momente der Unbeschwertheit beschert. Doch dann wird es den Juden verboten, Haustiere zu halten, und Mikasch muss einen Weg finden, um Chika nicht zu verlieren. Chika wird außerhalb des Ghettos versteckt. Als dann die ganze Familie deportiert werden soll, verstecken sie sich im Keller. Mikasch begreift, wie wichtig es war, Chika fortzubringen, denn in dem Versteck wäre die Hündin zugrunde gegangen oder hätte sie durch ihr Bellen verraten. Der Glaube daran, Chika eines Tages wiederzusehen, läßt Mikasch die schwere Zeit im Versteck überstehen. Schließlich wird die Familie befreit und auch Chika kehrt zurück. "Chika, die Hündin im Ghetto" basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Batsheva Dagan, einer Holocaust-Überlebenden, die später Kinderpsychologin wurde. Sie kommt im Prolog des Films auch selbst zu Wort. Auf die Frage "Wie kann man Kindern vom Holocaust erzählen?" hat sie eine Antwort gefunden: vor allem behutsam. Bewusst knüpft sie an das Konzept von Märchen an.

"CHIKA, DIE HÜNDIN IM GHETTO ist ein wichtiger Film, der ein spezielles Thema aufarbeitet, das aber universellen Charakter hat. Ein Film, der berührt, erklärt und vermittelt, und gleichzeitig viele Anknüpfungspunkte zur Diskussion bietet." (FBW-Prädikat: "besonders wertvoll")

"Der eindrucksvolle Puppentrickfilm eignet sich gut, bereits mit Kindern über den Holocaust zu sprechen. Der triste Alltag einer Familie im Ghetto wird für die jungen Zuschauer durch die Hündin Chika aufgehellt. Der Film basiert auf einer literarischen Kinderbuchvorlage einer Überlebenden des Holocausts. Auch die Tatsache, dass die dargestellte Familie letztendlich gerettet wird, trägt dazu bei den Film (trotz der schweren Thematik) durchaus auch schon in der Grundschule einzusetzen. Das Begleitmaterial ist umfangreich und bietet vielerlei Ansätze für die Weiterarbeit im Unterricht." (Medienbegutachtungskommission Baden-Württemberg: "Für den Unterricht empfohlen")

Empfohlen ab 9 Jahren. Zielgruppe(n): Grundschule (Klasse 4), Sekundarstufe I (Klassen 5-8), Sonderschulen

Die DVD enthält neben dem Hauptfilm 5 Zusatzfilme (u.a. Interview mit Batsheva Dagan, Inge Deutschkron: Ausschnitte aus "Leben in der Illegalität"), 3 Audio-Dateien (u.a. Auszug aus der Posener Rede von Heinrich Himmler am 4. Oktober 1943) sowie eine Bildergalerie mit Standfotos und weiteren Fotos zu den Themen. Auf der DVD-ROM-Ebene befindet sich umfangreiches didaktisches Begleitmaterial: eine Einführung ins Thema, Vorschläge für den Unterricht, 37 Unterrichtsmaterialien, 32 Infobögen, 30 Schüler- Arbeitsblätter, Stichworte zum Thema, Vorschläge für den Unterricht, Medien- und Link-Tipps.

Produktion: Trikk17 in Koproduktion mit dem ZDF
Regie: Sandra Schießl
Buch: Carmen Blazejewski
Kamera: Ivan Oliveira
Musik: Hamburg Kleszmer Band
Schnitt: Sandra Schießl, Björn Magsig
Sprachen: Deutsch, deutsche Audiodeskription (Hörfilmfassung) für Blinde und Sehbehinderte
Untertitel: Deutsch

Laufzeit: 16 Minuten
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2016

Auftraggeber:
- Landeshauptstadt München - Medienprogramm (Verleih nur innerhalb Münchens)

Mediennummer(n):
8395532 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld