Landesmediendienste Bayern e.V. - Medien für die Bildungsarbeit
19. November 2017
     
   
suche  
erweiterte suche
newsletter  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

SPIELFILME (ABENDF. ...
SPIELFILME (Abendf. Dokumentar- und Spielfilme)

>> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Die Zürcher Verlobung
101 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Die Amateurschriftstellerin Juliane Thomas flüchtet nach einem Streit mit ihrem Freund aus dem regnerischen Hamburg zu ihrem Onkel nach Berlin. Als sie in seiner Zahnarztpraxis aushilft, erscheint dort der charmante, attraktive Schweizer Arzt Dr. Jean Berner, in den sich Juliane sofort unsterblich verliebt. Jean leistet an diesem Tag aber nur seinem brummigen Freund "Büffel" Beistand und fährt gleich danach in die Schweiz zurück. Als Juliane ihre Erlebnisse in einem Manuskript verarbeitet, kauft eine Filmproduktionsfirma die Rechte. Bei einer Drehbuchbesprechung wird sie dem Regisseur Paul Frank vorgestellt und ist perplex: Es ist "Büffel". Während Paul Gefallen an Juliane zu finden scheint, ist er ihr immer noch unsympathisch. Sie schwindelt ihm vor, sich am bevorstehenden Weihnachtsfest in Zürich verloben zu wollen. Als Paul, der mit seinem Sohn selber in die Schweiz will, ihr daraufhin anbietet, sie dorthin im Auto mitzunehmen, nimmt sie in der Hoffnung an, auf diesem Weg Jean wiederzusehen. Um in Zürich nicht aussteigen zu müssen, erfindet Juliane unterwegs eine weitere Geschichte und fährt schließlich bis St. Moritz mit. Am nächsten Tag taucht auch Jean dort auf - und damit gehen die Verwicklungen dieser erstaunlichen Beziehungskomödie eigentlich erst richtig los.

"Charmante Komödie mit vergnüglichen Seitenhieben auf die deutsche Filmbranche und voller augenzwinkernder Ironie; vorzüglich auch das Spiel der Hauptdarsteller." (Filmdienst)

FBW-Prädikat: "wertvoll"

Ab 14 Jahren.

Produktion: Real
Regie: Helmut Käutner
Buch: Helmut Käutner, Heinz Pauck nach dem Roman von Barbara Noack
Kamera: Heinz Pehlke
Musik: Michael Jary Schnitt: Klaus Dudenhöfer
Darsteller: Liselotte Pulver (Juliana Thomas), Paul Hubschmid (Jean Berner), Bernhard Wicki (Paul Frank/"Büffel"), Werner Finck (Onkel Julius), Rudolf Platte (Edgar Stephan), Roland Kaiser (Helge Frank/Pips), Wolfgang Lukschy (Jürgen Kolbe), Erwin Linder (Veit Lauffer), Traute Carlsen (Marie Berner), Gisela Peltzer (Lucie Krämer), Peter Franck (Dr. Krämer), Hans Hermann Schaufuß (Alter Mann aus Heidelberg), Maria Sebaldt (Grace), Marianne Hediger (Heidi Lauffer), Sibylle von Gymnich (Rosi Berner), Anny Ondra (Anny Ondra), Max Schmeling (Max Schmeling), Sonja Ziemann (Sonja Ziemann), Helmut Käutner (Reporter)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte

Laufzeit: 101 Minuten
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 1957

Mediennummer(n):
8395257 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld