Landesmediendienste Bayern e.V. - Medien für die Bildungsarbeit
17. August 2017
     
   
suche  
erweiterte suche
newsletter  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

GESCHICHTE, ZEITGESC...
Entwicklungsländer, Entwicklungshilfe

>> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +über uns +service +kontakt

umschalten 1 - Filme zu Energie, Menschenrechten und Klimaschutz (OmU)
131 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Die UN-Vollversammlung hat die Jahre 2014 bis 2024 zur "Dekade der nachhaltigen Energie für alle" erklärt. Dahinter steht die Tatsache, dass 20 Prozent der Weltbevölkerung keinen Zugang zu Strom haben. Zwischen Energie und Menschenrechten scheint es zunächst keinen unmittelbaren Zusammenhang zu geben - doch dieser erste Eindruck trügt. So gehört zum anerkannten Recht auf Entwicklung auch das Recht auf Zugang zu Energie - sei es für Transport, Kochen oder Beleuchtung. Dies ist vor allem für die ärmeren Menschen in Ländern des Südens nur unzureichend gewährleistet. Um die Energieversorgung der Industrieländer des Nordens zu sichern, werden in vielen Ländern des Südens Menschenrechte verletzt oder deren Verletzung stillschweigend in Kauf genommen. Doch es gibt auch viele positive Ansätze, um eine nachhaltige und weniger klimaschädliche Form der Energieversorgung voranzubringen.

Die Filme greifen verschiedene Aspekte dieses zukunftsweisenden Themas auf und bieten sowohl Informationen als auch unterschiedliche Impulse, sich damit zu beschäftigen. Fragen der Nachhaltigkeit und Ökologie gehören ebenso dazu, wie die grundsätzliche Frage nach gesellschaftlicher Teilhabe.

1.) La Buena Vida - Das gute Leben (D/CO 2015, Kurzfassung, 52 Min., ab 14 Jahren, Regie: Jens Schanze) Der Film erzählt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito vor dem Hintergrund des weltweiten steigenden Energiekonsums, den das Streben nach Wachstum und Wohlstand verursacht.

2.) Powerless (IND/USA 2013, 52 Min., ab 16 Jahren, Regie: Fahad Mustafa, Deepti Kakkar) In der indischen Stadt Kanpur ist die Stromversorgung ein Dauerproblem. Vor allem in den ärmeren Stadtteilen dauern die "Blackouts" oft länger als die Phasen mit funktionierender Elektrizitätsversorgung. Oft wird das Stromnetz illegal angezapft, weil die Menschen hier arm sind, aber eben auch, weil sie die staatliche Stromversorgung nur als korruptes Unternehmen kennen, dessen Angestellte in die eigene Tasche wirtschaften.

3.) Black Out (GB/GN 2012/2016, 27 Min., ab 14 Jahren, Regie: Eva Weber) In Conakry, der Hauptstadt des westafrikanischen Landes Guinea, müssen Schüler aus den ärmeren Stadtvierteln am Abend zu öffentlichen Orten aufbrechen, um dort lernen zu können - denn zuhause haben sie keinen Strom. Deshalb suchen sie gut beleuchtete Orte auf, wozu Tankstellen, aber auch der Flughafen oder die Stadtviertel der Wohlhabenden zählen, denn dort gibt es auch eine Straßenbeleuchtung.

Zielgruppen: Sekundarstufe I (Klassenstufe 9-10), Sekundarstufe II (Klassenstufe 11-13), außerschulische Jugendbildung (Altersstufe 14-18), Erwachsenenbildung

Die DVD-ROM-Ebene bietet umfangreiches Begleitmaterial und Arbeitshilfen zu den einzelnen Filmen, sowie Hintergrundinformationen für die Bildungsarbeit im PDF-Format.

Produktion: EZEF - Evangelisches Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit
Sprachen: Originalfassungen (diverse)
Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch

Laufzeit: 131 Minuten
Produktionsland: D/
Produktionsjahr: 2016

Auftraggeber:
- Umweltfonds Bayern

Mediennummer(n):
8394603 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld