21. Februar 2020
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

ZUKUNFTSFORSCHUNG, Z...


>> andere kategorie
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Plug & Pray - Von Computern und anderen Menschen (teils OmU)
91 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
Ist der Mensch eine Maschine aus Fleisch? Der Film öffnet die Tür zu den geheimen Laboratorien der künstlichen Intelligenz, taucht ein in eine Welt, in der Computertechnologie, Robotik, Biologie, Neurowissenschaft und Entwicklungspsychologie verschmelzen. Es ist beeindruckend, was sie heute schon kann, amüsant, wie sie noch an vielem scheitert, und fragwürdig, worauf sie hinaus will. Joseph Weizenbaum, Computerpionier und Kritiker des technologischen Größenwahns, tritt an zu seinem letzten philosophischen Duell mit den Männern, die das nächste Produkt der digitalen Revolution entwickeln: den Roboter, der uns ersetzen soll. Doch wie weit wollen wir gehen? Wann gehen wir zu weit? Und wenn, wer wird uns stoppen?

In "Plug & Pray" eröffnet Regisseur und Grimmepreisträger Jens Schanze einen Dialog zwischen den euphorischen Forschern und dem altersweisen Professor über die Frage, worin Menschsein eigentlich besteht. Dieser Dialog mündet schließlich in ein eindringliches Plädoyer für Humanität und die Ehrfurcht vor dem natürlichen Mysterium von Leben und Tod.

Ein vielschichtiges Stimmungsbild zur aktuellen Technik- und Roboterforschung, wie auch eine nachhaltige Reflexion über moralische Werte und die Zerbrechlichkeit der Natur des Menschen zeigt dieser Film voller Tiefe, aber auch Menschlichkeit, gewürzt mit einem Schuss Humor.

"Schon der ironisch abgewandelte Titel passt zum Grundton der Dokumentation, die stark von der Persönlichkeit Weizenbaums lebt. Dieser alte Übervater der KI zeigt sich sehr sympathisch, menschlich, manchmal angriffslustig und sehr nachdenklich. Weizenbaums kritische Haltung wirkt so auf den Zuschauer überzeugend und auch die Bildauswahl der Filmemacher beeindruckt, so etwa durch Bilder von den hermetisch abgeschotteten, geheimen Laboratorien der KI in den USA, die fast an Gefängnisse erinnern. Trotzdem ist der Film nicht einseitig, denn in langen unkommentierten Einstellungen kommen auch die Befürworter ausführlich zu Wort." (LMZ Baden-Württemberg)

"Informativ und bisweilen absurd-komisch, ebenso klug wie unterhaltsam schärft der Film den Blick für mögliche Risiken von wissenschaftlichen Errungenschaften, die längst kein Science-Fiction mehr sind." (Lex. d. intern. Films)

Die DVD-educativ bietet Zugriff auf didaktisches Online-Material: Infos zum Film und zu den Materialien, methodische Tipps und Unterrichtsvorschläge, 2 Themenblätter, 7 Infoblätter, 8 Arbeitsblätter,Themen A-Z, Medien- und Linktipps. Die Zugangsdaten zum Online-Bereich finden Sie auf dem Innencover der DVD.

Zielgruppen (Eignung): Sekundarstufen I und II (empfohlen ab 12 Jahren: Klasse 7), außerschulische Bildungsarbeit, Erwachsenenbildung

Produktion: Judith Malek-Mahdavi, Jens Schanze für Mascha Film/BR
Regie: Jens Schanze
Buch: Jens Schanze
Kamera: Börres Weiffenbach
Musik: Rainer Bartesch
Schnitt: Jens Schanze, Jörg Hommer

Laufzeit: 91 Minuten
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 2010

Auftraggeber:
- BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Mediennummer(n):
8390526 DVD

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart DVD
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld