25. September 2020
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

NATURWISSENSCHAFTEN >> andere kategorie
Schlagworte

Forschung
Evolution
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Die Schöpfungspyramide
49 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   Pädagogisches Zusatzmaterial
In der Mitte des 19. Jahrhunderts hatten die englischen Naturforscher Charles Darwin und Alfred Russel Wallace unabhängig voneinander die Natur als auswählende Kraft erkannt: Sie tötet schwaches Leben und bildet aus den Überlebenden neue Arten, die sich ihrer Umgebung anpassen.

Diese Theorie, die die Unterschiede im Erscheinungsbild verwandter Tier- oder Pflanzenarten erklärt (Entwicklung der Lebewesen durch natürliche Zuchtauswahl) nennt Prof. Bronowski die ,,wichtigste Einzel-Entdeckung auf wissenschaftlichem Gebiet im 19. Jahrhundert´´.

Er erzählt in diesem Film von der Arbeit der beiden Forscher, reist auf Wallaces Spuren ins Gebiet des Amazonas und erläutert neuere Theorien über den Ursprung des Lebens. Davon ausgehend, dass Evolution 1. von der Vererbung und 2. vom Zusammenhang zwischen dem Leben und chemischen Strukturen abhängt (dies hatte Pasteur aufgrund von Labor-Versuchen entdeckt), erklärt er zunächst die Evolutions-Theorie mithilfe der differierenden Anzahl von Aminosäuren bei bestimmten Säugetieren. Dann macht er mit einem Experiment bekannt, bei dem 1950 aus einem sauerstoffreien Gasgemisch unter Einwirkung von Hitze und Elektrizität Aminosäure künstlich hergestellt wurde. Und er nennt ein anderes, bei dem man einen Bestandteil der Kernsäure DNS durch das Einfrieren von Gasen fand. Auch aus der Tatsache, dass man im Interstellar-Raum Spektralspuren chemischer Substanzen entdeckte, die Leben ermöglichen können, schließt Bronowski, es könne sich eines Tages herausstellen, dass das Leben verschiedene Ursprünge gehabt habe und sich in mehr Formen äußere, als wir heute wissen.

Regie : Dick Gilling
Produktion : BBC, Time-Life-Films

Laufzeit: 49 Minuten
Produktionsland: GB
Produktionsjahr: 1973

Auftraggeber:
- LMD-Filmprogramm

Mediennummer(n):
6198689 16mm

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart 16mm
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld