18. September 2020
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Kategorie

KUNST, KUNSTERZIEHUN...


>> andere kategorie
Schlagworte

Malerei
Kunst
DDR
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Maler in der DDR
31 Minuten   16 mm  VHS   DVD   Sonstige Medien   Leihmedium   Media-Streaming   Kaufmedium   Altersfreigabe   P鋎agogisches Zusatzmaterial
20 Jahre lang wurde moderne westliche Kunst in der DDR offiziell als dekadent abgelehnt. Man bevorzugte Themen des Alltags und war dem Stil des ,,Sozialistischen Realismus创 verpflichtet, der an die ,,proletarisch revolution鋜e Kunst创 der 20er-Jahre ankn黳fte.

Infolge der politischen Entspannung der 70er-Jahre hielten erstmals u.a. Werke des Amerikaners Roy Lichtenstein oder Pablo Picassos Einzug in die Ostberliner Nationalgalerie.

Der Film f黨rt in diese Ausstellung. Zugleich zeigt er aber auch im ,,Palast der Kunst创 und in der ,,Galerie Moritzburg创 in Halle Werke traditioneller DDR-Kunst. Der Eindruck: Der sozialistische Alltag und Geschichte, aus DDR-Sicht gesehen, bilden weiterhin die Motive. Im Sinne Lenins hat auch die neue Kunst des Landes ihre ,,mitgestaltende Rolle in der Gesellschaft创 behalten. Die Ausdrucksmittel allerdings entsprechen weithin nicht mehr dem ,,Sozialistischen Realismus创. Freie Strich- und Pinself黨rung und Collage-Technik haben nun Vorrang vor plakativer Fl鋍higkeit. Der Film l鋝st einige bekannte DDR- K黱stler, etwa Willi Sitte, zu Wort kommen. Er stellt ihre Arbeiten - 謑bilder, Grafiken, Plastiken oder Glasfenster - vor.

Dar黚er hinaus informiert der Film u.v.a. 黚er den Kunsthandel des Landes, etwa 黚er den ,,Verband Bildender K黱stler创. Bemerkenswert ist, dass diese weitgehend von staatlichen Auftr鋑en leben und dass es dort keinen, dem unseren vergleichbaren, Kunstmarkt gibt. Vielmehr existiert ein ,,staatlicher Kunsthandel创 mit etwa 20 Verkaufsgalerien. Der Film berichtet zudem von den so genannten ,,Artotheken创, die Reproduktionen klassischer Werke an jedermann kostenlos ausleihen.

Laufzeit: 31 Minuten
Produktionsland: D
Produktionsjahr: 1980

Mediennummer(n):
6103258 16mm

Medium ausleihen

Preis 0,00 EUR
Medienart 16mm
Erster Ausleihtag *
Letzter Ausleihtag *
 
* Pflichtfeld