19. April 2019
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  
Film der Woche

Der Frühling kommt!
 


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Neu im Verleih

Der Bus von Rosa Parks
Animationsfilm über Rosa Parks und ihre Weigerung, ihren Platz im Bus für einen Weißen freizumachen: Bens Großvater möchte seinem Enkelsohn "etwas ganz Besonderes zeigen". Dafür macht er sich mit ... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8395531
Wackersdorf
Die Oberpfalz in den frühen 1980er Jahren: Die wirtschaftliche Lage ist angespannt und die Arbeitslosenzahlen steigen. Landrat Hans Schuierer (SPD) steht unter Druck und muss um seine Wiederwahl f... [mehr]

ab 6 | Med.Nr.: 8395552
Gandhi
Sein Ziel war die Freiheit, sein Weg die Gewaltlosigkeit und seine Waffe die Menschlichkeit. Der Film beschreibt das Leben einer der größten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Der Inder Mohanda... [mehr]

ab 12 | Med.Nr.: 8395547
Chika, die Hündin im Ghetto
Der fünfjährige Mikasch lebt mit seiner jüdischen Familie im Ghetto einer polnischen Stadt. Lichtblick für Mikasch ist seine kleine Hündin Chika, die seinen tristen Alltag aufhellt und ihm trotz der... [mehr]

ab 0 | Med.Nr.: 8395532
Die Prärie-lndianer
Dieser Film zeigt die Geschichte der nordamerikanischen Ureinwohner ab dem 17. Jahrhundert und bietet einen tiefen Einblick in ihre Lebensweise. Er dokumentiert ein wichtiges Kapitel der amerikani... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8395535

Zum Seitenanfang


Zum Seitenanfang

Aktion Schulfilmkoffer 2019

30 Tage 10 Filme, bayernweit

Am 24. Juni startet unsere alljährliche Aktion Schulfilmkoffer, die sich an alle Schulen und Schularten in Bayern richtet. Der Filmkoffer enthält eine Auswahl von 10 Filmen und gilt für die letzten vier Wochen vor den großen Ferien. Inhaber der LMD-ServiceKarte erhalten den Schulfilmkoffer kostenfrei. Ohne Servicekarte kostet der Filmkoffer 15 Euro. Alle darin enthaltenen Filme sind mit den erforderlichen Vorführrechten ausgestattet und dürfen daher nicht nur in der Klasse, sondern auch außerhalb des Klassenverbandes, bei Projekten, in offenen Gruppen, bei allen schulischen sowie auch bei öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden.

Reservierung des Schulfilmkoffers: Tel. 089 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Schulfilmkoffer 2019



Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang
Aktion Ferienfilmkoffer 2019

15 Filme zum Nulltarif

Auch in diesem Jahr können alle bayerischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendorganisationen, aber auch Kliniken, Heime, Eltern- und Erwachsenenbildungsstätten, Mütter-/Väter- und Nachbarschaftstreffs und viele weitere Einrichtungen wieder den kostenlosen Ferienfilmkoffer bestellen. Der Koffer enthält eine Auswahl von 15 Filmen, die alle mit dem nichtgewerblichen öffentlichen Vorführrecht ausgestattet sind. Der Ferienfilmkoffer kann zum Beispiel auf Freizeiten eingesetzt werden, in kleinen oder großen Gruppen, bei Projektwochen, kommunalen Ferienprogrammen, internationalen Kontakten, Open-Air-Kino (im Rahmen von Freizeitmaßnahmen bzw. bei freiem Eintritt) und beim Erholen. Wir senden den Ferienfilmkoffer auch gerne direkt an die Freizeitstätte.

Letzte Bestellmöglichkeit: 8. August
Rücksendung bis spätestens 11. September

Reservieren Sie Ihren kostenlosen Ferienfilmkoffer am besten schon jetzt: Tel. 089 38 16 09-15, info@mediendienste.info 

Ferienfilmkoffer 2019

Zum Seitenanfang
Drehbuchpreis Kindertiger - Juryklasse gesucht!

Einsendeschluss: 30. April 2019

Der „Kindertiger“ ist ein Drehbuchpreis von VISION KINO und KIKA. In diesem Jahr bestimmt ­­- und das ist neu! - eine Schulklasse den mit 20.000 Euro dotierten Preis, den ein Drehbuchautor/eine Drehbuchautorin für ein bereits verfilmtes Drehbuch erhält. Begleitet bei ihrem Entscheidungsprozess werden die Schülerinnen und Schüler dabei von Tim aus der KiKA-Sendung „Timster“. Bewerben können sich filminteressierte Schulklassen der Jahrgänge 5 und 6 mit einer kreativen Bewerbung zum Thema „Warum ist Kino super?!“. Zum Projektstart besucht Tim die Klasse und bringt drei nominierte Drehbücher zur Auswahl mit. Die Schulklasse hat nun vier Wochen Zeit, die Bücher zu lesen und eine Entscheidung zu treffen. Im Anschluss beschäftigt sich die Klasse intensiv mit dem Drehbuch, indem sie zum Beispiel ein Storyboard entwickelt oder eine Szene verfilmt. Tims besucht die Schulklasse immer wieder und begleitet den Prozesse mit einem Filmteam. Daraus entsteht eine ganze Timster-Sendung. VISION KINO unterstützt Lehrkraft und Schulklasse bei diesem Projekt. Die feierliche Preisverleihung im November 2019 findet im Wahl-Kino der Juryklasse statt.

Mehr dazu unter:
https://www.visionkino.de/projekte/drehbuchpreis-kindertiger/


Zum Seitenanfang
Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2018/ 2019"

Einsendeschluss: 3. Mai 2019

Mit dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ wollen das Verbraucherschutzministerium und das Kultusministerium die Lehrkräfte unterstützen und die Schüler ermutigen, kompetent und eigenverantwortlich bei lebensökonomischen Belangen zu handeln. Die Trägerschaft des Programms übernimmt der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB). Jede beteiligte Schule bearbeitet eigenverantwortlich zwei Themenfelder der Verbraucherbildung. Unterstützung erhält sie dabei vom Team des VSB, das als Ansprechpartner für Rückfragen während des gesamten Programms zur Verfügung steht. Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der Schule sichtbar. So erhalten ausgezeichnete Schulen die Urkunde "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" und ein Türschild. Die Auszeichnung gilt für ein Jahr.

Mehr dazu unter:
https://www.verbraucherservice-bayern.de/partnerschule


Zum Seitenanfang
Ich kann was! Potenziale entdecken und entfalten

Foto: Ich kann was!

Einsendeschluss: 6. Mai 2019

Mit der bundesweiten Initiative Ich kann was! unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist es, insbesondere jungen Menschen aus benachteiligtem Umfeld Kompetenzen zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, selbstbestimmt und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und die eigene Zukunft gut und erfolgreich zu gestalten. Unter dem Motto „Kompetenzen für die digitale Welt" werden verstärkt Projekte unterstützt, die einen kreativen und zugleich kritischen Umgang mit Medien und der digitalen Welt fördern sowie die souveräne Nutzung digitaler Werkzeuge handlungsorientiert und spielerisch vermitteln. In der Ich kann was! -Ausschreibung 2018 wählte eine Expertenjury 82 Projekte aus, die mit insgesamt knapp 600.000 Euro gefördert werden. Für die neue Ausschreibungsrunde kann man sich noch bis zum 6. Mai 2019 bewerben.

Mehr dazu unter:
https://www.telekom-stiftung.de/projekte/ich-kann-was


Zum Seitenanfang
34. DOK.fest München

8. bis 19. Mai 2019

Deutschlands größtes Festival für den langen Dokumentarfilm findet vom 8. bis zum 19. Mai 2019 in München statt. Auf dem Programm stehen 159 Filme aus 51 Ländern. Zu sehen sind Filme über die Ursachen des Mietwahnsinns (PUSH), über die erste transsexuelle Kommandantin der Bundeswehr (I AM ANASTASIA), die Parallelgesellschaft krimineller Clans in Berlin (ANOTHER REALITY), die Seenotrettungen der MISSION LIFELINE und über die Proteste im Hambacher Forst: Regisseurin Karin de Miguel Wessendorf hat die Aktivistinnen und Aktivisten gegen die Abholzung des Waldes seit den Anfängen des Widerstands im Jahr 2015 begleitet – viele Jahre, bevor die Proteste zum öffentlichen Thema wurden. Die Regisseure werden ihre Filme persönlich präsentieren, unterstützt von ihren Protagonisten und einigen prominenten Gästen. Begleitet wird das Festival von einem Rahmenprogramm und Events, die Filmfans und Filmemachern einen Treffpunkt und Möglichkeit zum Austausch bieten.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/


Zum Seitenanfang
DOK.education 2019

Foto: DOK.education

8. bis 19. Mai 2019

Das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest versteht sich als "Schule des Sehens", die Medienkompetenz und kulturelle Bildung am außerschulischen Lernort Kino vereint. Der Dokumentarfilm erzählt wirkliche Geschichten in filmischen Bildern. Er bietet vielfältige Ansatzpunkte, um das genaue Hinsehen und die verschiedenen Ebenen von Wahrheit und Wirklichkeit zu vermitteln. Das Angebot von DOK.education richtet sich, ganzjährig und zum Festival im Mai 2019, an Schulklassen und Lehkräfte sowie an interessierte Jugendliche und Familien.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/DOK_education


Zum Seitenanfang
MIXED UP - Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften

Einsendeschluss: 15. Mai 2019

Bis zum 15. Mai können sich Kooperationsteams aus Schulen bzw. Kitas und aus Kultur- oder Jugendarbeit für MIXED UP 2019 bewerben. Die BKJ zeichnet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Kooperationsprojekte aus, die kulturelle Teilhabemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche schaffen. Für den Länderpreis können sich in diesem Jahr Kooperationen aus Rheinland-Pfalz bewerben. Auf die Gewinner warten neun Preise in Höhe von 2500 Euro.

Mehr dazu unter:
https://www.mixed-up-wettbewerb.de


Zum Seitenanfang
Filmgespräche für Senioren

Im Rahmen des Seniorenfilmprojekts bieten wir ab sofort bayernweit die Moderation von Filmgesprächen für Senioren sowie bei Bedarf auch ganze Filmworkshops zu gewünschten Themen an.
Ein gemeinsamer Filmnachmittag oder -abend ist bereichernder, als alleine vor dem Fernseher zu sitzen. Wenn sich ein Filmgespräch in kleiner oder größerer Runde anschließt, kommt man schnell zu den Fragen des Lebens, aktuelle Themen werden gemeinsam vertieft.
Infos und Kosten: Wir berechnen für Moderation und Filmgespräch 50 Euro zzgl. Reisekosten. Workshops je nach Dauer. Anfragen telefonisch oder per E-Mail. Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Flyer Filmgespräche für Senioren

Zum Seitenanfang
FilmBildung 23 "Seniorenfilm"

Viele neue Filme für 60plus! Schon zum vierten Mal haben die Landesmediendienste Bayern den beliebten Filmkatalog für „die älteren Semester“ neu aufgelegt und mit zahlreichen Filmtiteln erweitert. Die 12-seitige FilmBildung „Seniorenfilm“ enthält spannende und unterhaltsame Spielfilme, preisgekrönte Dokumentarfilme, historische Bildungsfilme und niveauvolle Filmkunst. Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Die Ausgabe 23 kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung Seniorenfilm

Zum Seitenanfang
Archiv

Ältere News finden Sie in unserem Archiv.