Landesmediendienste Bayern e.V. - Medien für die Bildungsarbeit
30. April 2017
     
   
suche  
erweiterte suche
newsletter  
 


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +über uns +service +kontakt

Neu im Verleih

Philipp, die Maus 1
Der kugelbäuchige Mäuserich Philipp gerät gemeinsam mit seiner Spielzeugkatze "Tiger" von einem turbulenten Abenteuer ins nächste. Unverzagt, pfiffig und mit viel Phantasie meistert unser liebenswür... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8390301
Es war einmal ... das Leben 1
Generationen von Kindern hat er das Leben und die Welt erklärt, der zeitlose Gelehrte Maestro. Der bärtige, weise Mann erzählt stets im Hintergrund die passenden Geschichten, ist aber oft auch Teil ... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8390307
Wasser ist überall
Die DVD gibt auf kindgerechte Weise einen Einblick, wie wichtig Wasser in unserem Alltag ist. Der Film zeigt, woher Wasser kommt, wie der Wasserkreislauf auf der Erde funktioniert und welchen Weg da... [mehr]

| Med.Nr.: 8390493
Baustellen
Der Unterrichtsfilm zeigt auf, was eine Baustelle ist und beleuchtet die unterschiedlichen Arten von Baustellen: von der Hausbaustelle, über die Waldbaustelle bis hin zur Straßenbaustelle.

... [mehr]

| Med.Nr.: 8390496
Die Abenteuer von Urmel 1
Die Urmel lebten zur Zeit der Dinosaurier, kurz vor einer Eiszeit, dort wo heute der Nordpol ist. Sie gelten als Bindeglieder zwischen Dinosauriern und Säugetieren und eigentlich hatte man angenomme... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8390497
Es war einmal ... der Mensch 1
Generationen von Kindern hat er das Leben und die Welt erklärt, der zeitlose Gelehrte Maestro. Der bärtige, weise Mann erzählt stets im Hintergrund die passenden Geschichten, ist aber oft auch Teil ... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8390317
Kinderwelt der Buchstaben
Kinder entdecken die Welt. Sie sind neugierig und stellen viele Fragen. Das Lernsystem nach dem Psychologen Christoph Kabas gibt Antworten:

Anhand lustiger Buchstabengeschichten lernen Kinde... [mehr]

| Med.Nr.: 8390490
Kinderwelt der Zahlen
Kinder entdecken die Welt. Sie sind neugierig und stellen viele Fragen. Das Lernsystem nach dem Psychologen Christoph Kabas gibt Antworten:

Wie alt bin ich? Was ist unsere Hausnummer? Wie vi... [mehr]

| Med.Nr.: 8390491

Weitere Titel neu im Verleih
 

Zum Seitenanfang


Zum Seitenanfang

Filme zum Berufsbild Landschaftsgärtner - auch als kostenlose Dauerleihgabe erhältlich

Sie benötigen die Filme über einen längeren Zeitraum zum mehrmaligen Einsatz? Kein Problem. Die genannten Titel sind als kostenlose Dauerleihgabe bei uns erhältlich.

Die nachfolgenden Filme stellen den Beruf des Landschaftsgärtners vor und wenden sich an Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 20 Jahren, die vor der Berufswahl stehen.

Der Landschaftsgärtner 17 Min / D / 2011 / 8343207
Landschaftsgärtner/in 15 Min / D / 2005 / 8343205
Grüne Zeiten, gute Zeiten 12 Min / D / 2005 / 8343206 DVD

Bestellungen unter: Fon 089 / 38 16 09-15, Fax 089 / 38 16 09-20, info@landesmediendienste-bayern.de

Flyer Berufsbild Landschaftsgärtner



Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang
Aktion Schulfilmkoffer 2017

30 Tage 10 Filme, bayernweit

Am 19. Juni startet unsere alljährliche Aktion Schulfilmkoffer, die sich an alle Schulen und Schularten in Bayern richtet. Der Filmkoffer enthält eine Auswahl von 10 Filmen und gilt für die letzten vier Wochen vor den großen Ferien. Inhaber der LMD-ServiceKarte erhalten den Schulfilmkoffer kostenfrei. Ohne Servicekarte kostet der Filmkoffer 15 Euro. Alle darin enthaltenen Filme sind mit den erforderlichen Vorführrechten ausgestattet und dürfen daher nicht nur in der Klasse, sondern auch außerhalb des Klassenverbandes, bei Projekten, in offenen Gruppen, bei allen schulischen sowie auch bei öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden.

Lassen Sie Ihren Filmkoffer am besten gleich reservieren: Tel. 089 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Schulfilmkoffer 2017

Zum Seitenanfang
Künstlerischer Wettbewerb zum Thema „Recht und Armut“

Einsendeschluss: 30. April 2017

Seit 2010 bietet das H-TEAM e.V. kostenlose Rechtsberatung für arme Münchner Bürgerinnen und Bürger an. Damit soll armen Menschen zu ihrem Recht verholfen werden. Die Ärmeren unter uns müssen auf dem Weg zum Recht oftmals höhere Hürden überwinden. Mit dem Wettbewerb soll auf diesen Umstand in Deutschland aufmerksam gemacht und eine Auseinandersetzung mit künstlerischen Mitteln zu diesem Thema angeregt werden. Jeder ist eingeladen und ermutigt, an dem Kunstwettbewerb „Recht und Armut“ teilzunehmen. Es können bis zu 3 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Kurzfilm, Musik, Comics, Installationen/Objekte, Literatur/Dichtung/Kurzgeschichte eingereicht werden. Die Schirmherrschaft trägt der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Bausback.

Mehr dazu unter:
h-team-ev.de/soziales-trif...und-kultur/nachste-veranstaltung/


Zum Seitenanfang
KIKS-Festival 2017 München

1. bis 5. Juni 2017

Jedes Jahr startet der Kinder-Kultur-Sommer mit einem fünftägigen KiKS-Festival im Juni auf der Schwanthalerhöhe (Alte Kongresshalle, Verkehrszentrum). Kinder und Familien, Schulklassen und Kindergartengruppen sind eingeladen, sich in Schnupperworkshops, offenen Werkstätten, Mitspiel- und Forscherstationen ein Bild davon zu machen, was überall in der Stadt den ganzen Sommer über geboten wird. Kinder und Jugendliche präsentieren ihre Ideen in Tanz-, Theater-, Musik- und Filmproduktionen und in Ausstellungen.

Offenes Nachmittagsprogramm werktags 14-19 Uhr
Familienprogramm an den Wochen- und Feiertagen 11-19 Uhr
Kulturtag(e) der Münchner Schulen Do 9-12 Uhr
Kindergartentag Fr 9-12 Uhr

Mehr dazu unter:
kiks-muenchen.de


Zum Seitenanfang
32. DOK.fest München

3. bis 14. Mai 2017

Deutschlands größtes Festival für den langen Dokumentarfilm findet vom 3. bis zum 14. Mai 2017 in München statt. Auf dem Programm stehen 157 internationale Dokumentarfilme aus 45 Ländern. Begleitet wird das Festival von einem Rahmenprogramm und Events, die Filmfans und Filmemachern einen Treffpunkt und Möglichkeit zum Austausch bieten.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/


Zum Seitenanfang
DOK.education 2017

4. bis 15. Mai 2017

Das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest versteht sich als "Schule des Sehens", die Medienkompetenz und kulturelle Bildung am außerschulischen Lernort Kino vereint. Der Dokumentarfilm erzählt wirkliche Geschichten in filmischen Bildern. Er bietet vielfältige Ansatzpunkte, um Kindern und Jugendlichen das genaue Hinsehen und die verschiedenen Ebenen von Wahrheit und Wirklichkeit zu vermitteln. Vom 4.–15. Mai 2017 wird wieder ein umfangreiches Angebot aus Schulklassen-Workshops, Lehrerfortbildungen, Filmwettbewerb und Kinovorstellungen für junge Menschen geboten.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/DOK_education


Zum Seitenanfang
Großes KinderKino in der Münchner Stadtbibliothek

Das Große KinderKino zeigt Filme, die vom Aufbrechen und Ankommen, von wagemutigen Plänen, liebevollen Hoffnungen und eigenwilligen Wegen erzählen. Eine Kooperationsveranstaltung des Kinderkino München e.V. und dem Kinderkino Münchner Stadtbibliothek. Immer freitags, 15 Uhr.

Fr. 05.05. The Boy On The Bicycle
Großbritannien 2015, Dokumentarfilm, 28 Min., Regie: Stefania Buonajuti, anschließend Filmgespräch

Fr. 12.05. Kayayo
Ghana/Norwegen 2016, Dokumentarfilm, 32 Min., Regie: Mari Bakke Riise, anschließend Filmgespräch

Fr. 19.05. Der Mondmann
Deutschland/Frankreich/Irland 2012, Animationsfilm, 95 Min., Regie: Stephan Schesch

Fr. 26.05. Rico, Oskar und das Herzgebreche
Deutschland 2015, 91 Min., Regie: Wolfgang Groos

Ort: Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, Vortragssaal der Bibliothek
Eintritt: Kinder 3 Euro, Erwachsene 4 Euro

Mehr dazu unter:
www.muenchner-stadtbibliot...ungen/2014/filmreihen/kinderkino/


Zum Seitenanfang
Aus der Fremde - in die Fremde?!

Filme und Gespräche zu Migration und Integration. Im Anschluss an die Filmvorführungen diskutiert Cumali Naz (Stadtrat und Interkult-Beauftragter des KJR München-Stadt) mit Gästen und Publikum. Der Eintritt ist frei. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Di. 09.05. Shahada
Themen: Bedeutung von Religion für das eigene Leben und in Bezug auf Integration
Ort: JIZ, Sendlinger Straße 7, Innenhof

Anmeldung für Gruppen im JIZ erbeten: info@jiz-muenchen.de

Mehr dazu unter:
www.filmreihe.jiz-m.de


Zum Seitenanfang
Kurzfilmtage Thalmässing

12./13. Mai 2017

Die Kurzfilmtage Thalmässing sind ein unabhängiges Festival, das seit 1995 jährlich nationale und internationale Kurzfilme zeigt. Der ländliche Spielort Thalmässing gibt den Kurzfilmtagen Thalmässing seine besondere Prägung fernab von einer kulturgesättigten Medienlandschaft. Der persönliche Kontakt zwischen Filmemachern und dem Publikum ist von großer Bedeutung. Fehlende rote Teppiche werden in Thalmässing durch herausragenden Service, wunderbare und familiäre Atmosphäre und ein begeisterungsfähiges Publikum kompensiert. Gezeigt werden Kurzfilme aller Art, es gibt keinerlei Einschränkung hinsichtlich Genre oder Vorführformat. Die maximale Länge der gezeigten Filme beträgt 15 Minuten.

Mehr dazu unter:
www.kurzfilm-thalmaessing.de


Zum Seitenanfang
Preisträgerfilm des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises auf dem DOK.fest in München

12. Mai 2017, von 14 bis 22.30 Uhr, Hochschule für Fernsehen und Film, Kino 1

Am Afrikatag des DOK.fest, am 12. Mai 2017, wird der Preisträgerfilm des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises gezeigt: cahier africain von Heidi Specogna (Dokumentarfilm / 2016 / 119 Min.). Die Veranstaltung nimmt mit drei aktuellen Filmen aus und über den Kontinent sowie mit einer Abschlussdiskussion, bei der auch die Regisseure anwesend sind, das Bild der Frau in afrikanischen Gesellschaften in den Fokus.

14 Uhr: L´ARBRE SANS FRUIT von Aïcha Macky
16 Uhr: CAHIER AFRICAIN von Heidi Specogna
19 Uhr: MAMA COLONEL von Dieudo Hamadi

Diskussion
21 Uhr: THE FUTURE IS FEMALE!? Women´s perspectives in African societies. 
Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/Afrikatag2017


Zum Seitenanfang
denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule

Einsendeschluss: 14. Mai 2017

Schüler erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen kennen – das ist die Idee von "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule", dem Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Im Rahmen von "denkmal aktiv" fördert die Stiftung ein Schuljahr lang Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz. Im Unterricht, einer Schul-AG oder im Rahmen eines Ganztagsangebots entdecken Jugendliche Denkmale als authentische Geschichtsorte und erschließen sich mit ihrer Hilfe Einblicke in die Regional- und Ortsgeschichte. Bis zum 14. Mai 2017 haben weiterführende Schulen die Möglichkeit, sich mit einer Projektidee für das kommende Schuljahr zu bewerben. Schulen, die an "denkmal aktiv" teilnehmen, werden für die Durchführung ihrer Projekte mit jeweils rund 2000 Euro (pro Schuljahr) unterstützt.

Mehr dazu unter:
denkmal-aktiv.de


Zum Seitenanfang
MIXED UP Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften

Einsendeschluss: 15. Mai 2017

Durch Zusammenarbeit gewinnen! Unter diesem Motto prämiert der bundesweite MIXED UP Wettbewerb gelungene Modelle der Zusammenarbeit zwischen Trägern der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und Bildungseinrichtungen (Schulen und Kitas). Der Wettbewerb wird ausgelobt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. Auf die teilnehmenden Kooperationsteams warten in diesem Jahr neun Preise im Wert von je 2500 Euro.

Mehr dazu unter:
https://www.mixed-up-wettbewerb.de


Zum Seitenanfang
Kinotreff Rio - Frühjahr 2017: Was uns trägt

Der Kino Treff Rio geht in eine neue Runde: Unter dem Motto „Was uns trägt“ präsentieren TheaGe und Rio Filmpalast Filme, die zeigen, was vielen Menschen Hoffnung gibt: Familie, Freunde, Glaube. Ohne Werbung, mit Möglichkeit zur Diskussion. Einmal im Monat, mittwochs um 18 Uhr, Rio Filmpalast am Rosenheimer Platz.

Mi. 17.05. Cinema Paradiso
Italien/Frankreich, 1989, 123 Min. Regie: Giuseppe Tornatore
Einführung und Diskussion: Dr. Matthias Wörther, Medienpädagoge

Mehr dazu unter:
www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html


Zum Seitenanfang
Neue Filmkisten für Grund- und Vorschulkinder

Mit der Filmkiste erhalten Eltern, Pädagogen und Lehrer gute und empfehlenswerte Filme für die Filmarbeit mit Grund- und Vorschulkindern.

Die Filmkiste gibt es in zwei Kategorien: für 3- bis 5-Jährige und für 6- bis 7-Jährige. Jede Filmkiste enthält eine Zusammenstellung von ausgesuchten Kinderfilmen sowie Filmtiteln zu pädagogischen Themen. Ergänzend liegen filmische und medienpädagogische Arbeitshilfen sowie Informationsmaterialien zum Thema bei. Die Ausleihzeit (mit ServiceKarte) beträgt bis zu drei Wochen. Alle Filme sind mit Rechten zur nicht gewerblichen öffentlichen Vorführung ausgestattet und können daher in Kindertagesstätten, Horten und Grundschulen, bei Elternveranstaltungen sowie in der Aus-, Fort- und Weiterbildung eingesetzt werden. Selbstverständlich können Sie alle DVDs auch unabhängig von dem Angebot der Filmkiste einzeln ausleihen.

Filmkisten für 3- bis 5 Jährige
Filmkiste 1 / Filmkiste 3 / Filmkiste 5 / Filmkiste 7 / Filmkiste 9 / Filmkiste 11 / Filmkiste 12 / Filmkiste 15 neu / Filmkiste 17 neu

Filmkisten für 6- bis 7-Jährige
Filmkiste 2Filmkiste 4 / Filmkiste 6 / Filmkiste 8
Filmkiste 10Filmkiste 13 / Filmkiste 14 / Filmkiste 16 / Filmkiste 18

Bestellungen: Tel. 089 38 16 09-15 oder info@landesmediendienste-bayern.de

Filmkiste 2016

Zum Seitenanfang
Filmgespräche für Senioren

Im Rahmen des Seniorenfilmprojekts bieten wir ab sofort bayernweit die Moderation von Filmgesprächen für Senioren sowie bei Bedarf auch ganze Filmworkshops zu gewünschten Themen an.
Ein gemeinsamer Filmnachmittag oder -abend ist bereichernder, als alleine vor dem Fernseher zu sitzen. Wenn sich ein Filmgespräch in kleiner oder größerer Runde anschließt, kommt man schnell zu den Fragen des Lebens, aktuelle Themen werden gemeinsam vertieft.
Infos und Kosten: In der Einführungsphase zahlen Sie für Moderation und Filmgespräch 50 Euro zzgl. Reisekosten. Workshops je nach Dauer. Anfragen telefonisch oder per E-Mail. Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Flyer Filmgespräche für Senioren 2017

Zum Seitenanfang
FilmBildung 19: Menschenrechte – Toleranz – Demokratie

Mehr als 100 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme zu den Themen Menschenrechte, Toleranz und Demokratie – für den Einsatz in der politischen Bildung, in Jugendarbeit und Schule und in der Erwachsenenbildung. Außerdem enthält diese Ausgabe, die in Kooperation mit dem Bayerischen Bündnis für Toleranz entstanden ist, zahlreiche Kinder- und Jugendfilme mit didaktischem Begleitmaterial und entsprechenden Altersempfehlungen.

Die Ausgabe 19 "Menschenrechte - Toleranz - Demokratie" kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 19 Menschenrechte - Toleranz - Demokratie

Zum Seitenanfang
BMBF und Deutsche UNESCO-Kommission suchen herausragende Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2017

Auf einem Schulbauernhof erleben Kinder und Erwachsene nachhaltige Landwirtschaft. Kommunen verankern Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihren Leitbildern. In Kindertagesstätten lernen schon die Kleinsten, was es mit fairem Handel auf sich hat. Es gibt viele vorbildliche Ideen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt werden kann. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) machen sie sichtbar und zeichnen 2017 zum zweiten Mal erfolgreiche Initiativen zur Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Schullandheime, Schulen, Unternehmen, Vereine oder Universitäten, Netzwerke, Lernregionen oder Bildungslandschaften, die Bildung für nachhaltige Entwicklung ins Zentrum ihrer Arbeit stellen, können sich bis zum 31. Mai um eine Auszeichnung bewerben.

Mehr dazu unter:
www.bne-portal.de/de/infot...ende-bildungsinitiativen-f%C3%BCr


Zum Seitenanfang
Kinderfotopreis 2017 in München und Oberbayern

Einsendeschluss: 31. Mai 2017

Mit dem Thema "Schön schräg!" startet der Fotowettbewerb in München und Oberbayern in eine neue Runde. Alle Kinder von 3 bis 12 Jahren aus München und Oberbayern können ihre Fotos beim Kinderfotopreis einreichen. Die feierliche Preisverleihung wird am 5. Juli 2017 im Gasteig München stattfinden.

Mehr dazu unter:
www.kinderfotopreis.de/muenchen-und-oberbayern


Zum Seitenanfang
Fachtag für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit: Filme zu Menschenrechten und Demokratie in der Bildungsarbeit

1. Juli 2017
Anmeldeschluss: 19. Juni 2017

Mit den Leitthemen Menschenrechte und Demokratie sprechen wir über die Einsatzmöglichkeiten und den „Mehrwert“ von (guten) Filmen in der politischen Bildungsarbeit. Nach einem konzeptionellen Überblick gehen wir ganz praktisch an die Sache ran - mit „Filme gucken“. Anhand verschiedener Filmgenres – Dokumentarfilm, Spielfilm, Kurzfilm – setzen wir uns mit deren inhaltlichen Aussagen, mit didaktischem Material, Produktionshintergrundinformationen und Fragen der Filmästhetik und Gestaltung auseinander. Darüber hinaus stellen wir gemeinsam Bezüge zu aktuellen politischen Debatten her. Informationen über rechtliche Fragen des Filmeinsatzes runden den Tag ab. Eine Kooperationsveranstaltung von Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck, Kreisjugendring Nürnberg Stadt, Studienzentrum für ev. Jugendarbeit Josefstal e.V. und Landesmediendienste Bayern.

Zielgruppen: Ehrenamtliche in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen (14-27 Jahre); auch Hauptamtliche in der Jugendarbeit sowie Lehrkräfte sind willkommen!
Kosten: 15 Euro (inkl. Mittagessen und Nachmittagskaffee)
Die Veranstaltung findet von 10-17 Uhr in Nürnberg statt (s. Infoflyer).
Anmeldung: Landesmediendienste, Tel. 089 / 38 16 09 15 oder www.josefstal.de/kurse

Filmfachtag Menschenrechte und Demokratie

Zum Seitenanfang
Internationaler Friedensfotopreis

Einsendeschluss: 4. Juni 2017

Wie sieht Frieden aus? Das ist eine ganz besondere Frage, zu der jeder seine eigenen Ideen hat. Gerade in der heutigen Zeit, wo so viel über Gewalt und Un-Frieden zu sehen ist. Beim internationalen Friedenfotowettbewerb geht es darum, ein positives Lebensgefühl auf den Fotos sichtbar werden zu lassen. Es soll gezeigt werden, wie man sich Frieden vorstellt. Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen unter 14 Jahren. Teilnehmen können auch Fotogruppen. Das beste Friedensfoto des Jahres – The Children Peace Image of the Year – gewinnt 1000 Euro. Die Preisträgerin bzw. der Preisträger wird mit den Eltern zu der festlichen Preisverleihung nach Wien eingeladen.

Mehr dazu unter:
www.jugendfotopreis.de


Zum Seitenanfang
Interaktive Bildungsmedien - Filme online streamen

Der interaktive Filmplayer macht´s möglich: Die nachfolgenden Filme können Sie mit einem Klick auf den Titel aufrufen und sofort online ansehen oder auch direkt auf Ihren Computer herunterladen.

Der Landschaftsgärtner - Stark. Grün. Kreativ. 14 Min / D / 2011 (auch als kostenlose Dauerleihgabe auf DVD bei uns erhältlich!)
Bedrohte Arktis: Greenpeace-Expeditionen in eine bedrohte Lebenswelt 15 Min / D / 2013
Soja - der Fluch der goldenen Bohne 25 Min / D / 2006
Das weiße Gold - Geschichte und Handelswege 7 Min / D / 2011
Tausend Wege für einen Edelstein 8 Min / D / 2011
Das versteinerte Meer - Geologie und Gewinnung 12 Min / D / 2011
Kali - vom Reiskorn bis zum Beauty Tank 5 Min / D / 2011
Stoffwechselphysiologie und Ernährung 7 Min / D / 2011
Biotechnologie - Medizin 35 Min / D / 2006
Salz ist Leben 7 Min / D / 2011
Bionik - Die verborgenen Vorbilder der Natur 40 Min / D / 2005

Mehr dazu unter:
www.interaktivebildungsmedien.de/ifp


Zum Seitenanfang
"Move your school" Filmwettbewerb für Schulen

Einsendeschluss: 15. Oktober 2017

"
Move your school" ist ein Filmwettbewerb für Schulen. In Kooperation mit der Deutschen Bank, dem Filmpark Babelsberg und den Semper Schulen möchte ChorusArt so zur medienpädagogischen Bildung Ihrer Schüler und Schülerinnen ab der 5. Klasse beitragen. Durch die Kategorie "Schulstoff spannend erklärt" ist der Wettbewerb breit gefächert und kann von jedem Lehrer durchgeführt werden. Wem das nötige Equipment fehlt, kann ein mobiles Filmstudio mit allen technischen Geräten und den dazugehörigen Erklärvideos mieten. Teilnehmen können Schulen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz ab der 5. Klasse. Neben anderen Preisen lädt der Filmpark Babelsberg die Erst- und Zweitplatzierten zu einem erlebnisreichen Ausflug in die Welt von Film und Fernsehen ein.

Mehr dazu unter:
moveyourschool.de


Zum Seitenanfang
Archiv

Ältere News finden Sie in unserem Archiv.



Suche