Landesmediendienste Bayern e.V. - Medien für die Bildungsarbeit
23. Februar 2018
     
   
suche  
erweiterte suche
newsletter  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

Neu im Verleih

Mit Herz und Hand
In der neuseeländischen Kleinstadt Invercargill des Jahres 1967 gilt der 65-jährige Burt Munro als der Stadtirre, weil er sich fest vorgenommen hat, mit seinem Motorrad, Baujahr 1920, schnellster Ma... [mehr]

ab 12 | Med.Nr.: 8392238
Die Revolution der Selbstlosen
Lange Zeit dominierte auch in der Soziologie die Theorie vom angeborenen Egoismus des Menschen. In jüngsten Studien kristallisierte sich aber heraus, dass der Mensch keineswegs des "Menschen Wolf" (... [mehr]

ab 6 | Med.Nr.: 8392239
An der Seite der Armen
Christen müssen an der Seite der Armen stehen. Das fordert Papst Franziskus. Verbunden mit seiner Kritik am aktuellen Weltwirtschaftssystem erntet er weit über die katholische Kirche hinaus weltweit... [mehr]

| Med.Nr.: 8392240
Gemeinsam wohnt man besser
Ein pensionierter Arzt verliert nach dem Tod seiner Frau fast alle sozialen Kontakte, bis sich ihm durch ein Missverständnis eine Studentin als Mitbewohnerin in seiner geräumigen Wohnung aufdrängt. ... [mehr]

ab 6 | Med.Nr.: 8392242
Die eiserne Mauer
Der Regisseur schildert aus palästinensischer Sicht die Entwicklungsgeschichte des israelischen Siedlungsprogramms in den besetzten Gebieten. Der Dokumentarfilm beleuchtet die Entwicklung, Dimension... [mehr]

| Med.Nr.: 8398100
Auf der sicheren Seite (OmU)
Dokumentation über "Gated Communities" und den Zwiespalt zwischen Sicherheit und Freiheit: Hohe Mauern, Elektrozäune, Videoüberwachung, bewaffnete Sicherheitsdienste - der Rückzug in bewachte Woh... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8398101
Klassiker der Weltliteratur 1
Wie kam die Schildkröte auf den Kopf des Aischylos? Wie wurden Charles Dickens´ Romane zuerst publiziert? Von wem und warum wurde schon früh in der Literatur der "Cliffhanger" erfunden, also das hoc... [mehr]

| Med.Nr.: 8392228
Was wir über den Glauben wissen
Ein Magazin von und mit Ranga Yogeshwar aus der Wissensreihe "Quarks & Co": Glaube fasziniert, denn er ist mit wissenschaftlichen Methoden nicht fassbar. Und doch gehören 84 Prozent der Weltbevölke... [mehr]

| Med.Nr.: 8392233
Oper – Planung, Inszenierung, Aufführung
Sobald das Publikum seine Plätze eingenommen hat, betritt der Dirigent den Orchestergraben. Wenn er den Taktstock erhebt, beginnt das Ritual der Verzauberung durch Musik, Spiel und Licht in einer Sc... [mehr]

| Med.Nr.: 8392234
Gemeinsam allein sein
"Wenn man älter wird, wird manches schwieriger." Sabine und Bert beschließen beim Eintritt ins Rentenalter, ihr hübsches Reihenhaus auf dem Dorf zu verlassen. Als Vorbereitung aufs Altwerden kaufen ... [mehr]

| Med.Nr.: 8392235
Die Geburt des Impressionismus
Langsam tastet die Kamera das Bild ab, zoomt Details heraus, dringt förmlich in die Poren der Leinwand ein. Mikroskopische Aufnahmen erlauben Einblicke in die Pinselführung und in die Mischtechnik, ... [mehr]

| Med.Nr.: 8392236
Bella Martha
Edle Zutaten, raffinierte Speisen, dampfende Kochtöpfe - dies ist die Welt, in der sich Spitzenköchin Martha zu Hause fühlt. Sie arbeitet sechs Tage in der Woche am Herd des kleinen, aber feinen fra... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8392237
Beige
Mit dem Eintritt ins Rentenalter scheint es, als gäbe es plötzlich nur noch eine mögliche Kleiderfarbe: Beige. Gibt es einen geheimen Dresscode, dem sich die deutschen Rentner unterwerfen? So jedenf... [mehr]

o.A. | Med.Nr.: 8392241

Weitere Titel neu im Verleih
 

Zum Seitenanfang


Zum Seitenanfang

NEU! Aktion "Winterfilmkoffer"

Sehenswerte Filme für die kalte Jahreszeit!

Wenn es draußen stürmt und schneit, macht Filme schauen erst so richtig Spaß. Aber es geht um mehr: Wir bieten Ihnen mit dem Winterfilmkoffer Filme aus unserem gesamten Programm – es muss nicht nur um Eis und Schnee gehen! Ob Spiel-, Kurz-, Sach- oder Dokumentarfilm: Sie wählen aus – oder bestellen einen Überraschungsfilmkoffer. Der Winterfilmkoffer enthält 10 Filme für vier Wochen und gilt einschließlich der Osterferien! Für Inhaber der ServiceKarte ist der Filmkoffer kostenfrei. Ohne Servicekarte kostet der Filmkoffer 15 Euro (Rechnung wird beigelegt). Letzte Bestellmöglichkeit: 9. März 2018.

Bestellungen oder weitere Infos: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info 

Winterfilmkoffer



Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang
NEU! Freiraum - Filme für die Zeit nach der Berufstätigkeit

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege führt derzeit die Präventionskampagne „Freiraum“ durch. Die Landesmediendienste beteiligen sich daran mit einem Filmprogramm. Die Kampagne spricht Menschen an, die beginnen, sich mit der Lebensphase nach ihrer beruflichen Zeit auseinanderzusetzen. Eine Zeit, in der sie mehr „Freiraum“ für selbstbestimmte Aktivitäten haben werden. Es geht dabei um vier Lebensbereiche: Bewegung – soziale Kontakte – Ernährung – Kultur. Zu diesen vier Themenfeldern haben wir ein achtseitiges Filmprogramm zusammengestellt, das wir Ihnen für Ihre Bildungsarbeit mit dem genannten Personenkreis zu diesen Fragestellungen anbieten – kostenlos während des Kampagnenzeitraums bis Ende Mai. Es handelt sich um Dokumentar- und Spielfilme, um Lehr- und Mitmachfilme mit verschiedensten Laufzeiten. Sie sind informativ und unterhaltend. Alle unsere Filme sind mit Vorführlizenzen für nichtgewerbliche Bildungsarbeit ausgestattet. Mit diesen Lizenzen können Sie die Titel bei uns als DVD ausleihen und in Ihren Veranstaltungen einsetzen.

Mein Freiraum - meine Gesundheit

Zum Seitenanfang
NEU: FilmBildung 22 "Seniorenfilm"

Viele neue Filme für 60plus! Schon zum dritten Mal haben die Landesmediendienste Bayern den beliebten Filmkatalog für „die älteren Semester“ neu aufgelegt und mit zahlreichen Filmtiteln erweitert. Die 12-seitige FilmBildung „Seniorenfilm“ enthält spannende und unterhaltsame Spielfilme, preisgekrönte Dokumentarfilme, historische Bildungsfilme und niveauvolle Filmkunst. Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Die Ausgabe 22 kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 22 "Seniorenfilm"

Zum Seitenanfang
Wissenswertes zum Frühjahr: DVD-Reihe über Pflanzen - Vom Ahorn bis zur Zwiebel

Wissen Sie, warum der Geigenbaumeister Antonio Stradivari den Ahornbaum so liebte? Oder wissen Sie, was eine zweihäusige Pflanze ist und wie sich der Hopfen vermehrt? Die 52-teilige Serie gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen. Von A wie Ahorn bis Z wie Zwiebel stellt die Pflanzen unserer Umgebung vor. In wunderschönen Naturaufnahmen, aufwendigen 3-D-Animationen und raffinierten Zeitraffereffekten wird manches Geheimnis unserer heimischen Pflanzenwelt gelüftet.

Fleischfressende Pflanzen 8396207 DVD
Giftpflanzen 8396204 DVD
Krautpflanzen 8396209 DVD
Landwirtschaftliche Ackerpflanzen 8396212 DVD
Laubbäume 8396202 DVD
Nadelbäume 8396201 DVD
Obst, Beeren und Früchte 8396205 DVD
Pflanzen für die Küche 8396210 DVD
Pflanzen in Wald und Wiese 8396206 DVD
Sträucher 8396203 DVD
Wilde Wiesen- und Ackerpflanzen 8396211 DVD

Online bestellen (klicken Sie auf die gewünschten Titel) oder per Tel. 089 / 38 16 09-0, E-Mail: info@landesmediendienste-bayern.de



Zum Seitenanfang
Aus der Fremde - in die Fremde?!

Filme und Gespräche zu Migration und Integration. Im Anschluss an die Filmvorführungen diskutiert Cumali Naz (Stadtrat und Interkult-Beauftragter des KJR München-Stadt) mit Gästen und Publikum. Der Eintritt ist frei. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Di. 27.02. Der die Zeichen liest
2017 / 118 Min / Dokumentarfilm
Themen: religiöser Fanatismus
Ort: IG - Initiativgruppe e.V., Karlstraße 48-50, Rgb.

Di. 20.03. I am not your Negro
Frankreich, USA, Belgien, Schweiz / 2017 / 95 Min
Themen: Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus.
Ort: Jugendinformationszentrum (JIZ), Sendlinger Straße 7 (Innenhof)

Di. 17.04. In our Country
Deutschland / 2016 / 29 Min
Themen: Flucht, Integration in München
Ort: VHS / Einstein28, Einsteinstraße 28

Di. 08.05. Die Migrantigen
Österreich / 2017 / 95 Min
Themen: Vorurteile, Klischees
Ort: IG - Initiativgruppe e.V., Karlstraße 48-50, Rgb.

Anmeldung für Gruppen im JIZ erbeten: info@jiz-muenchen.de

Mehr dazu unter:
www.filmreihe.jiz-m.de


Zum Seitenanfang
Neue Filmkisten für Grund- und Vorschulkinder

Mit der Filmkiste erhalten Eltern, Pädagogen und Lehrer gute und empfehlenswerte Filme für die Filmarbeit mit Grund- und Vorschulkindern.

Die Filmkiste gibt es in den Kategorien: 3–5 Jahre, 6–7 Jahre und 8–10 Jahre. Jede Filmkiste enthält eine Zusammenstellung von ausgesuchten Kinderfilmen sowie Filmtiteln zu pädagogischen Themen. Ergänzend liegen filmische und medienpädagogische Arbeitshilfen sowie Informationsmaterialien zum Thema bei. Die Ausleihzeit (mit ServiceKarte) beträgt bis zu drei Wochen. Alle Filme sind mit Rechten zur nicht gewerblichen öffentlichen Vorführung ausgestattet und können daher in Kindertagesstätten, Horten und Grundschulen, bei Elternveranstaltungen sowie in der Aus-, Fort- und Weiterbildung eingesetzt werden. Selbstverständlich können Sie alle DVDs auch unabhängig von dem Angebot der Filmkiste einzeln ausleihen. Die Filmkiste wird ermöglicht durch die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM).

3-5 Jahre
Filmkiste 1 / Filmkiste 3 / Filmkiste 5 / Filmkiste 7 / Filmkiste 9 / Filmkiste 11 / Filmkiste 12 / Filmkiste 15 / Filmkiste 17 / Filmkiste 19 neu / Filmkiste 20 neu

6-7 Jahre
Filmkiste 2Filmkiste 4 / Filmkiste 6 / Filmkiste 8
Filmkiste 10Filmkiste 13 / Filmkiste 14 / Filmkiste 16 / Filmkiste 18 / Filmkiste 21 neu / Filmkiste 22 neu

8-10 Jahre
Filmkiste 23 neu

Bestellungen: Tel. 089 38 16 09-15 oder info@landesmediendienste-bayern.de

Filmkiste 1-23

Zum Seitenanfang
19. Bayreuther Filmfest kontrast

2. bis 4. März 2018

Mit dem Festival kontrast wollen die Veranstalter die Highlights des (kurz-)filmischen Schaffens von Profis und Amateuren zugänglich machen. Die originelle Idee und deren kreative Umsetzung ist dabei wichtiger als technische Finessen. Das Filmfest wird organisiert und durchgeführt vom Bayreuther Filmfest e.V. und bietet drei Tage lang Kurzfilme unterschiedlichster Art.

Mehr dazu unter:
https://www.kontrast-filmfest.de


Zum Seitenanfang
flimmern & rauschen

7. bis 9. März 2018

Jedes Jahr im Februar zieht flimmern&rauschen in der Muffathalle ein, und dann heißt es für die besten Filme der jungen Münchner Filmszene: Film ab! Drei Tage, mehr als 15 Stunden Filmprogramm mit über 100 Filmen junger Filmemacherinnen und Filmemacher. In verschiedenen Programmen laufen dramatische Spielfilme, experimentelle Kurzfilme, spannende Dokumentationen, schräge Komödien, humorvolle Sketche und natürlich auch ziemlich abgefahrene Animationsfilme. Filme der jungen Generation – vom Kindergarten bis zur Medienhochschule. Das Programm beginnt jeweils am Vormittag und endet spät in der Nacht, Einlass ist nonstop.

Veranstaltungsort: Muffathalle, München

Mehr dazu unter:
www.jufinale.de/muenchen/startseite


Zum Seitenanfang
Bunter Hund - internationale Kurzfilmfestival

8. bis 11. März 2018

Jedes Jahr im März zeigen die Bunten Hunde vier Tage lang im Werkstattkino um die 50 Kurzfilme aus aller Welt. Schräg, schön und mitreißend – wobei kein Film länger als 20 Minuten sein darf. In fünf Kategorien (Anders & Artig, Arbeit ist das halbe Leben, Heimat, Helden wie wir, Liebe und andere Grausamkeiten) konkurrieren die Filme um den Publikumspreis HASSO, der mit 500,- Euro dotiert ist. Bei jeder Vorstellung wird abgestimmt, die besten Filme treten am letzten Abend des Festivals zum Finale "Der Preis ist heiß!" gegeneinander an. Außerhalb des Wettbewerbs gibt es zusätzlich die Sonderprogramme Trash & Sonderbares und Kurzes für Kurze für das jüngere Publikum.

Mehr dazu unter:
www.kurzfilmfest-muenchen.de/


Zum Seitenanfang
Kinotreff Rio - Frühjahr/Sommer-Programm 2018: Schräge Vögel

Die schönsten Geschichten sind oft die leisen, die sich erst auf den zweiten Blick erschließen. In dem Frühjahr/Sommer-Programm werden vier Filme über Menschen gezeigt, die als "schräge Vögel" eine ungewöhnliche Weltsicht leben. Fachkundig eingeführt von Dramaturgen und Kulturredakteuren, mit der Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Einmal monatlich (immer mittwochs um 18 Uhr) im Rio Filmpalast am Rosenheimer Platz, München.

Mi. 14.03. Agnes und seine Brüder
Deutschland, 2004, 111 Min.
Regie: Oskar Roehler. Darsteller: Martin Weiß, Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup, Katja Riemann, Tom Schilling u.a.
Einführung und Diskussion: David Steinitz, SZ-Filmredakteur

Mi. 11.04. Große Vögel, kleine Vögel
Italien, 1965, 88 Min., s/w
Regie: Pier Paolo Pasolini; Darsteller: Totò, Ninetto Davoli, Femi Benussi, Rosana Di Rocco, Lena Lin Solaro u.a.
Einführung und Diskussion: Pfarrer Rainer Hepler, Kunstpastoral

Mehr dazu unter:
www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html


Zum Seitenanfang
Deutscher Jugendfotopreis 2018

Einsendeschluss: 15. März 2018

Mitmachen können alle, die in Deutschland wohnen und zum Zeitpunkt der Einsendung nicht älter als 25 Jahre sind. Die Fotos werden in mehreren Altersgruppen bewertet. Der Deutsche Jugendfotopreis hat drei Bereiche: freie Themenwahl, das Jahresthema "Ich und die Welt – Selfies und Selbstdarstellungen", sowie Imaging & Experimente. Es ist möglich, in einem, zwei oder allen drei Bereichen teilzunehmen. Für die Qualität eines Fotos ist es nicht besonders wichtig, wie viele tolle Pixel ein Bild hat und mit welcher Kamera (Smartphone, Spiegelreflex, Webcam, Kompaktkamera, Polaroid usw.) es entstanden ist. Entscheidend ist die Stimmung, die rüberkommt und die Geschichte, die erzählt wird.

Mehr dazu unter:
www.jugendfotopreis.de


Zum Seitenanfang
BRITFILMS #11

Das englischsprachige Schulfilmfestival tourt im Schuljahr 2017/2018 bereits zum 11. Mal durch rund 60 deutsche Kinos. Diesmal beschäftigen sich die ausgewählten Filme mit den zahlreichen Herausforderungen des Alltags, groß wie klein, und wie sie bewältigt werden können.

Britfilms in Bayern
Kulmbach — Cineplex
19.03. — 23.03.2018

Bayreuth — Cineplex
19.03. — 23.03.2018

Bad Waldsee — Seenema
16.04.18 — 23.04.18

Regensburg — Filmgalerie im Leeren Beutel
16.07. — 27.07.2018

Mehr dazu unter:
https://britfilms.de/


Zum Seitenanfang
Filmgespräche für Senioren

Im Rahmen des Seniorenfilmprojekts bieten wir ab sofort bayernweit die Moderation von Filmgesprächen für Senioren sowie bei Bedarf auch ganze Filmworkshops zu gewünschten Themen an.
Ein gemeinsamer Filmnachmittag oder -abend ist bereichernder, als alleine vor dem Fernseher zu sitzen. Wenn sich ein Filmgespräch in kleiner oder größerer Runde anschließt, kommt man schnell zu den Fragen des Lebens, aktuelle Themen werden gemeinsam vertieft.
Infos und Kosten: Wir berechnen für Moderation und Filmgespräch 50 Euro zzgl. Reisekosten. Workshops je nach Dauer. Anfragen telefonisch oder per E-Mail. Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Das Seniorenfilmprojekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Flyer Filmgespräche für Senioren 2017

Zum Seitenanfang
Archiv

Ältere News finden Sie in unserem Archiv.



Suche