21. Juli 2018
     
newsletter
 
suche  
erweiterte suche
impressum  
datenschutz  


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
lebt der n ein verfallenes Haus, adas abgerissen werden soll. Eine alte Frau, die noch dort wohnt, schenkt ihm eine paar alte, abgewetzte Fußballschuhe. Diese Schuhe sollen magische Fähigkeiten haben, was Jimmy nicht glauben kann. Aber er wird eines Besseren belehrt:
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

In unserem Archiv finden Sie vergangene Meldungen.

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | >>
11. SchulKinoWoche Bayern - Kino macht Schule!

16. bis 20. Juli 2018, bayernweit

Vom 16. bis 20. Juli haben Schülerinnen und Schüler bayernweit wieder Gelegenheit, die Schulbank mit dem Kinosessel zu tauschen, um sich Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu erschließen. Das Filmangebot der 125 beteiligten Kinos wird ab Mitte April online bekannt gegeben. Anmeldeschluss für die Kinovorstellungen ist der 1. Juli 2018.

Die SchulKinoWoche Bayern ist ein Projekt von VISION KINO, koordiniert und durchgeführt durch das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Mehr dazu unter:
www.schulkinowoche.bayern.de



Zum Seitenanfang
Cinema Iran - Iranisches Filmfestival Mnchen

11. bis 15. Juli 2018, München

Vom 11. bis 15. Juli 2018 präsentiert das Iranische Filmfestival München im Carl-Amery-Saal im Gasteig erneut ein spannendes und abwechslungsreiches Filmprogramm ergänzt mit Lesungen und Vorträgen zu iranischer Kunst und Kultur. Idee, Konzept und Projektleitung Cinema Iran – Iranisches Filmfestival München: Silvia Bauer

Mehr dazu unter:
cinema-iran.de



Zum Seitenanfang
Bundesweiter Videowettbewerb "House of Smart Living"

Einsendeschluss: 15. Juni 2018

In dem bundesweiten Videowettbewerb "House of Smart Living" sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 aufgerufen, in einem 60 bis 90-sekündigen Videoclip zu zeigen, wie sie im Jahr 2025 leben und arbeiten und welche Rolle dabei intelligente und vernetzte Technik spielt. Mitmachen können ganze Schulklassen oder einzelne Arbeits- und Freizeitgruppen aus Gymnasien, Mittel-, Real-, Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen des gesamten Bundesgebiets. Ganz gleich ob Animation, Realfilm, Dokumentation oder Doku-Soap – alle Filmformate sind erlaubt. Gefilmt werden kann dabei mit einer richtigen Kamera oder dem Smartphone. Den drei Schulklassen oder Arbeitsgruppen mit den besten Entwürfen winkt ein Preisgeld von insgesamt 2200 Euro. 

Mehr dazu unter:
https://www.lehrer-online.de/index.php?id=1001878



Zum Seitenanfang
Aktion Schulfilmkoffer 2018

30 Tage 10 Filme, bayernweit

Am 11. Juni startet unsere alljährliche Aktion Schulfilmkoffer, die sich an alle Schulen und Schularten in Bayern richtet. Der Filmkoffer enthält eine Auswahl von 10 Filmen und gilt für die letzten vier Wochen vor den großen Ferien. Inhaber der LMD-ServiceKarte erhalten den Schulfilmkoffer kostenfrei. Ohne Servicekarte kostet der Filmkoffer 15 Euro. Alle darin enthaltenen Filme sind mit den erforderlichen Vorführrechten ausgestattet und dürfen daher nicht nur in der Klasse, sondern auch außerhalb des Klassenverbandes, bei Projekten, in offenen Gruppen, bei allen schulischen sowie auch bei öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden.

Reservierung des Schulfilmkoffers: Tel. 089 38 16 09-15, info@mediendienste.info

Schulfilmkoffer 2018


Zum Seitenanfang
Lernansto - Der Fuball-Bildungspreis

Einsendeschluss: 10. Juni 2018

Mit dem Fußball-Bildungspreis "Lernanstoß" zeichnet die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur innovative pädagogische Projekte aus, die sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre richten und Fußball erfolgreich als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen. Die Ausschreibung richtet sich an verschiedenste Projekte - unabhängig von Trägern, Organisationsformen oder Zielgruppen. Der TESSLOFF Verlag, der selbst jede Menge Fußballbücher für junge Leser herausgibt, spendet 5000 Euro Preisgeld.

Mehr dazu unter:
www.fussball-kultur.org/fu...ulturpreis/fussball-bildungspreis



Zum Seitenanfang
KiKS-Festival 2018

6. bis 10. Juni 2018, München

Vom 6. bis 10. Juni 2018 startet der Kinder-Kultur-Sommer mit einem fünftägigen KiKS-Festival auf der Schwanthalerhöhe (Alte Kongresshalle, Verkehrszentrum). Kinder und Familien, Schulklassen und Kindergartengruppen sind eingeladen, sich in Schnupperworkshops, offenen Werkstätten, Mitspiel- und Forscherstationen ein Bild davon zu machen, was überall in der Stadt den ganzen Sommer über geboten wird. Kinder und Jugendliche präsentieren ihre Ideen in Tanz-, Theater-, Musik- und Filmproduktionen und in Ausstellungen.

Mehr dazu unter:
kiks-muenchen.de



Zum Seitenanfang
Kinderfotopreis 2018

31. Mai 2018, München und Oberbayern

Der Kinderfotopreis 2018 mit dem Thema "Erde - Wasser - Feuer - Luft" fliegt der Einreichfrist entgegen. Alle 3- bis 12-Jährigen aus München/Oberbayern können privat und mit ihrer Kitagruppe/ Schulklasse etc. bis zum 31. Mai 2018 einreichen. Ihr habt noch nicht mitgemacht? Dann ran an die Kamera, lasst eure Ideen wachsen und Fotos sprießen!

Mehr dazu unter:
www.kinderfotopreis.de/muenchen-und-oberbayern/



Zum Seitenanfang
Der Rote Ritter 2018

Einsendeschluss: 31. Mai 2018

Fast 80 Kinder unter 15 Jahren verunglücken jeden Tag in Deutschland – als Fußgänger, mit dem Fahrrad oder als Beifahrer im Auto. Unfallverhütung ist deshalb eine der wichtigsten Aufgaben der Aktion Kinder-Unfallhilfe. Mit dem Präventionspreis „Der Rote Ritter“ fördert der gemeinnützige Verein herausragende Ideen, die dafür sorgen, Kinder sicherer durch den Straßenverkehr zu lotsen. Ausgezeichnet werden Ideen und Projekte zur Verhütung von Unfällen zum Thema Radfahrer, Fußgänger, Mitfahrer im Auto, Projekte zur Verkehrserziehung, zur Schulwegsicherung oder Konzepte zur Entschärfung von Unfallschwerpunkten. Bewerben können sich Gemeinden, Schulen, Kindergärten, Polizei, Verkehrswachten, Unternehmen und Vereine, private und öffentliche Initiativen und Kampagnen.

Mehr dazu unter:
https://www.kinder-unfallhilfe-on...praeventionspreis-der-rote-ritter



Zum Seitenanfang
Die Werkstatt der Jungen Filmszene

18. bis 21. Mai 2018, Wiesbaden

Die Werkstatt der Jungen Filmszene ist ein deutschsprachiges Nachwuchsfilmfestival und richtet sich an Film schaffende junge Menschen unter 27. In diesem Jahr findet die Werkstatt der Jungen Filmszene vom 18. bis 21. Mai 2018 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod statt und präsentiert dabei Werke von Nachwuchsfilmschaffenden aus ganz Deutschland. Zu ihrer 53. Ausgabe zeigt die Werkstatt der Jungen Filmszene 72 Filme. Sieben davon werden am Samstag, 19. Mai, ab 20 Uhr bei einem öffentlichen Kurzfilmabend in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden gezeigt. Insgesamt wird eine bunte Mischung von Schülerfilmen, medienpädagogischen Arbeiten, freien und studentischen Projekten präsentiert.

Mehr dazu unter:
werkstatt.jungefilmszene.de



Zum Seitenanfang
Kinotreff Rio - Frhjahr/Sommer-Programm 2018: Schrge Vgel

Die schönsten Geschichten sind oft die leisen, die sich erst auf den zweiten Blick erschließen. In dem Frühjahr/Sommer-Programm werden vier Filme über Menschen gezeigt, die als "schräge Vögel" eine ungewöhnliche Weltsicht leben. Fachkundig eingeführt von Dramaturgen und Kulturredakteuren, mit der Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Einmal monatlich (immer mittwochs um 18 Uhr) im Rio Filmpalast am Rosenheimer Platz, München.

Mi. 16.05. Paterson
USA/Frankreich/Deutschland, 2016, 123 Min.
Regie: Jim Jarmusch; Darsteller: Adam Driver, Golshifteh Farahani, Barry Shabaka Henley, William Jackson Harper, Chasten Harmon u.a.
Einführung und Diskussion: Prof. Bettina Reitz, Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film München

Mehr dazu unter:
www.theage-muenchen.de/kino-treff-rio.html



Zum Seitenanfang
MIXED UP Preise: Modellhafte Kooperationen aus Kinder- und Jugendarbeit, Kultur und Bildung gesucht

Einsendeschluss: 15. Mai 2018

MIXED UP – der Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften – geht in die nächste Runde. Gesucht werden Kooperationen zwischen Akteuren der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und Schulen bzw. Kindertagesstätten, die sich mit gemeinsamen Projekten für mehr Teilhabe, Jugendgerechtigkeit und eine qualitätsvolle Ganztagsbildung einsetzen – lokal wie international. Auf die Gewinner warten neun Preise in Höhe von 2500 Euro.

Mehr dazu unter:
https://www.mixed-up-wettbewerb.de/



Zum Seitenanfang
Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2017/ 2018

Einsendeschluss: 15. Mai 2018

Fit für den Alltag – dafür brauchen Schüler Wissen über Geld und Kompetenzen in Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung, kurz: Verbraucherbildung. Daher empfiehlt die Kultusministerkonferenz (KMK), Verbraucherbildung in den Unterricht aufzunehmen. Hier setzt das „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ an. Jede beteiligte Schule bearbeitet eigenverantwortlich zwei Themenfelder der Verbraucherbildung. Unterstützung erhält sie dabei vom Team des VerbraucherService Bayern (VSB), das als Ansprechpartner für Rückfragen während des gesamten Programms zur Verfügung steht. Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern 2017/ 2018" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der Schule sichtbar. Sie gilt für ein Jahr. Für die Verankerung von Verbraucherbildung in der Schulentwicklung kann die Sonderauszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung PLUS" für zwei Jahre vergeben werden. Zusätzlich werden die drei überzeugendsten Beiträge zum Thema "Internet mit Köpfchen nutzen" der Jahrgangsgruppen 1-4, 5-8 sowie 9-13 mit jeweils 300 Euro prämiert.

Mehr dazu unter:
https://www.verbraucherservice-bayern.de/partnerschule



Zum Seitenanfang
denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule

Einsendeschluss: 14. Mai 2018

Im Rahmen von "denkmal aktiv" fördert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit ihren Partnern schulische Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz, in deren Verlauf Schüler ihre historisch gewachsene Umwelt erkunden und Denkmale als authentische Geschichtsorte kennen lernen. denkmal aktiv richtet sich an allgemeinbildende und berufsbildende Schulen (staatliche und staatlich anerkannte Schulen) der Sekundarstufe I und II, an Grundschulen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6, sowie an Einrichtungen der Lehreraus- und Fortbildung. Die Teilnahme ist möglich als einzelne Schule (Erstbewerbung) oder als Verbund aus mehreren Schulen. Schulen, die an denkmal aktiv teilnehmen, werden für die Durchführung ihrer Projekte mit jeweils rund 2000 Euro unterstützt (pro Schuljahr).

Mehr dazu unter:
www.denkmal-aktiv.de/



Zum Seitenanfang
Aus der Fremde - in die Fremde?!

Filme und Gespräche zu Migration und Integration. Im Anschluss an die Filmvorführungen diskutiert Cumali Naz (Stadtrat und Interkult-Beauftragter des KJR München-Stadt) mit Gästen und Publikum. Der Eintritt ist frei. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Di. 08.05. Die Migrantigen
Österreich / 2017 / 95 Min
Themen: Vorurteile, Klischees
Ort: IG - Initiativgruppe e.V., Karlstraße 48-50, Rgb.

Anmeldung für Gruppen im JIZ erbeten: info@jiz-muenchen.de

Mehr dazu unter:
www.filmreihe.jiz-m.de



Zum Seitenanfang
33. DOK.fest Mnchen

2. bis 13. Mai 2018

Deutschlands größtes Festival für den langen Dokumentarfilm findet vom 2. bis zum 13. Mai 2018 in München statt. Auf dem Programm stehen 154 internationale Dokumentarfilme aus 50 Ländern. In der Reihe GANZ GROSSES KINO! finden vom 3. bis 6. Mai insgesamt acht Dokumentarfilm-Premieren statt. Die Regisseure werden ihre Filme persönlich präsentieren, unterstützt von ihren Protagonisten und einigen prominenten Gästen. Begleitet wird das Festival von einem Rahmenprogramm und Events, die Filmfans und Filmemachern einen Treffpunkt und Möglichkeit zum Austausch bieten.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/



Zum Seitenanfang
DOK.education 2018

2. bis 13. Mai 2018

Das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest versteht sich als "Schule des Sehens", die Medienkompetenz und kulturelle Bildung am außerschulischen Lernort Kino vereint. Der Dokumentarfilm erzählt wirkliche Geschichten in filmischen Bildern. Er bietet vielfältige Ansatzpunkte, um das genaue Hinsehen und die verschiedenen Ebenen von Wahrheit und Wirklichkeit zu vermitteln. Das Angebot von DOK.education richtet sich, ganzjährig und zum Festival im Mai 2018, an Schulklassen und Lehkräfte sowie an interessierte Jugendliche und Familien.

Mehr dazu unter:
https://www.dokfest-muenchen.de/DOK_education



Zum Seitenanfang
BMU-Medienpreis 2018

Einsendeschluss: 30. April 2018

Der Bundesverband Musikunterricht e. V. (BMU) schreibt zum zehnten Mal einen Medienpreis für innovative und musikpädagogisch anspruchsvolle Medienproduktionen im Bereich audiovisueller Medien und plattformübergreifender Medien einschließlich Internet aus. Mit dem BMU-Medienpreis sollen Computerprogramme und Lernsoftware, Rundfunk- und Fernsehsendungen, Internetportale, Tonträger, audiovisuelle Medien, Print- bzw. Cross-Media-Produkte ausgezeichnet werden, die Kindern und Jugendlichen auf besonders ansprechende Weise Zugänge zur Musik eröffnen und im schulischen Kontext musikpädagogisch wirken. Pro Bewerber können bis zu drei Produktionen bzw. Sendungen eingereicht werden, die von April 2016 bis April 2018 erstmals veröffentlicht wurden.

Mehr dazu unter:
https://www.bmu-musik.de/projekte/medienpreis.html



Zum Seitenanfang
"Ich kann was!"-Initiative 2018

Einsendeschluss: 30. April 2018

Mit der bundesweiten Initiative „Ich kann was!“ unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist es, insbesondere jungen Menschen aus sozial schwierigem Umfeld Kompetenzen zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, selbstbestimmt und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und die eigene Zukunft gut und erfolgreich zu gestalten. Bewerben können sich Projekte, die Themen und Herausforderungen der Alltagswelten der Kinder und Jugendlichen mit modernen Kommunikationsmedien oder digitalen Instrumenten und Technologien verbinden. So können gesellschaftliche, künstlerische, musische, sportliche, technische oder freizeitpädagogische Ansätze verwoben werden mit Elementen aus den Bereichen Programmierung, Robotik, Making, Social Media, Film und Foto.

Mehr dazu unter:
https://www.telekom-stiftung.de/projekte/ich-kann-was-initiative



Zum Seitenanfang
Online streamen - Filme ber Verkehrserziehung

Zwei Filme über Verkehrserziehung - mit einem Klick auf die Links online abrufen (ins Suchfeld der sich öffnenden Website das Stichwort "Verkehrserziehung" eingeben).

Folge 1: Ablenkung im Straßenverkehr / Das Gesetz der Straße - mit Ralph Caspers
Wie viel Ablenkung kann ein Mensch vertragen und warum spielt bei fast 1/3 aller Unfälle, bei denen Personen zu Schaden kamen, Ablenkung eine Rolle? Ralph Caspers kennt „Das Gesetz der Straße“.

Folge 2 Alkohol und Drogen am Steuer / Das Gesetz der Straße
Was bringt der Konsum von Alkohol und Drogen so alles in unserem Gehirn durcheinander und wirkt sich das auf unser Verhalten im Straßenverkehr aus? Ralph Caspers kennt „Das Gesetz der Straße“.

Mehr dazu unter:
www.landesfilmdienste.de/medienpaedagogik-2.html



Zum Seitenanfang
Wettbewerb "Digital voll dabei?"

Einsendeschluss: 15. April 2018

Die Initiative Teachtoday stellt 2018 das Thema Verantwortung im Netz in den Mittelpunkt ihres jährlichen Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ Gesucht werden Projekte, die zeigen, wie Kinder und Jugendliche Verantwortung im Netz übernehmen können. Zum Wettbewerb aufgerufen sind alle Erwachsenen, die mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 14 Jahren zu tun haben: Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter, Trainer und Mentoren, aber auch Eltern und Großeltern.

Mehr dazu unter:
https://www.teachtoday.de/Wettbewerb/1672_Ueber_den_Wettbewerb.htm



Zum Seitenanfang
Jugenddemokratiepreis 2018

Einsendeschluss: 15. April 2018

Der Jugenddemokratiepreis der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird in Kooperation mit dem Internationalen Demokratiepreis Bonn e.V. vergeben. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert. Mit dem Jugenddemokratiepreis werden Projekte junger Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren ausgezeichnet, die sich in herausragender Weise für die Stärkung der Demokratie oder Demokratisierung innerhalb Europas einsetzen. Die Auswahl der Sieger erfolgt durch eine Jugendjury aus Schülern, Studierenden und jungen Berufstätigen, die ehrenamtlich aktiv sind. Bewerben können sich die Jugendlichen mit zielgerichteten Aktionen, einer Aktionsreihe oder einem gesellschaftlichen Vorhaben (z.B. Jugendbegegnung, Jugendinitiative, Seminar). Der Jugenddemokratiepreis 2018 hat das Motto: "Halte der Demokratie den Spiegel vor! – Dein Projekt zur Stärkung & Verbesserung der Demokratie".

Mehr dazu unter:
www.bpb.de/jugenddemokratiepreis



Zum Seitenanfang
Trkische Filmtage Mnchen 2018

13. bis 22. April 2018

Das SinemaTürk Filmzentrum e.V. veranstaltet seit mehr als einem Vierteljahrhundert jedes Jahr die Türkischen Filmtage im Carl-Amery-Saal der Münchner Stadtbibliothek im Gasteig. Gezeigt werden eine Woche lang vorwiegend Werke von RegisseurInnen aus der Türkei, aber auch von jungen türkischen FilmemacherInnen, die in Deutschland leben und arbeiten, sowie von deutschen Filmschaffenden, die sich türkischer Themen annehmen.

Mehr dazu unter:
sinematurk-munchen.de/



Zum Seitenanfang
Auszeichnung: Partnerschule Verbraucherbildung Bayern

Anmeldeschluss: 15. März 2018

Fit für den Alltag – dafür brauchen Schüler Wissen über Geld und Kompetenzen in Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung, kurz: Verbraucherbildung. Daher empfiehlt die Kultusministerkonferenz (KMK), Verbraucherbildung in den Unterricht aufzunehmen. Mit dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ wollen das Verbraucherschutzministerium und das Kultusministerium die Lehrkräfte unterstützen und die Schüler ermutigen, kompetent und eigenverantwortlich bei lebensökonomischen Belangen zu handeln. Jede beteiligte Schule bearbeitet eigenverantwortlich zwei Themenfelder der Verbraucherbildung. Als Ergebnis erstellen die Beteiligten für jedes bearbeitete Thema einen medialen Beitrag (ein Plakat oder einen Videoclip von max. 5 Min.). Die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung Bayern" macht das besondere Engagement sowie die gelebte Verbraucherbildung an der Schule sichtbar. Die Auszeichnung gilt für ein Jahr. Zusätzlich werden die drei überzeugendsten Beiträge zum Thema "Internet mit Köpfchen nutzen" der Jahrgangsgruppen 1-4, 5-8 sowie 9-13 mit jeweils 300 Euro prämiert.

Mehr dazu unter:
https://www.verbraucherservice-bayern.de/partnerschule



Zum Seitenanfang
Deutscher Jugendfotopreis 2018

Einsendeschluss: 15. März 2018

Mitmachen können alle, die in Deutschland wohnen und zum Zeitpunkt der Einsendung nicht älter als 25 Jahre sind. Die Fotos werden in mehreren Altersgruppen bewertet. Der Deutsche Jugendfotopreis hat drei Bereiche: freie Themenwahl, das Jahresthema "Ich und die Welt – Selfies und Selbstdarstellungen", sowie Imaging & Experimente. Es ist möglich, in einem, zwei oder allen drei Bereichen teilzunehmen. Für die Qualität eines Fotos ist es nicht besonders wichtig, wie viele tolle Pixel ein Bild hat und mit welcher Kamera (Smartphone, Spiegelreflex, Webcam, Kompaktkamera, Polaroid usw.) es entstanden ist. Entscheidend ist die Stimmung, die rüberkommt und die Geschichte, die erzählt wird.

Mehr dazu unter:
www.jugendfotopreis.de



Zum Seitenanfang
Bunter Hund - internationale Kurzfilmfestival

8. bis 11. März 2018

Jedes Jahr im März zeigen die Bunten Hunde vier Tage lang im Werkstattkino um die 50 Kurzfilme aus aller Welt. Schräg, schön und mitreißend – wobei kein Film länger als 20 Minuten sein darf. In fünf Kategorien (Anders & Artig, Arbeit ist das halbe Leben, Heimat, Helden wie wir, Liebe und andere Grausamkeiten) konkurrieren die Filme um den Publikumspreis HASSO, der mit 500,- Euro dotiert ist. Bei jeder Vorstellung wird abgestimmt, die besten Filme treten am letzten Abend des Festivals zum Finale "Der Preis ist heiß!" gegeneinander an. Außerhalb des Wettbewerbs gibt es zusätzlich die Sonderprogramme Trash & Sonderbares und Kurzes für Kurze für das jüngere Publikum.

Mehr dazu unter:
www.kurzfilmfest-muenchen.de/



Zum Seitenanfang


| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | >>