Landesmediendienste Bayern e.V. - Medien für die Bildungsarbeit
18. Februar 2018
     
   
suche  
erweiterte suche
newsletter  
Film der Woche

Babys
 


Filme online sehen

Filme streamen und Material für den Unterricht downloaden - das geht in unserem Interaktiven Filmplayer

>> mehr
Legende

 
Filmdauer:
 
bis 15 Minuten
bis 30 Minuten
bis 45 Minuten
über 45 Minuten

Medienart:
 
DVD
VHS
16 mm
Weitere Medien

Verleihmedium
M.-Streaming
Material zum Film
lebt der n ein verfallenes Haus, adas abgerissen werden soll. Eine alte Frau, die noch dort wohnt, schenkt ihm eine paar alte, abgewetzte Fußballschuhe. Diese Schuhe sollen magische Fähigkeiten haben, was Jimmy nicht glauben kann. Aber er wird eines Besseren belehrt:
+aktuelles +leihmedien +seniorenfilm +umwelt +über uns +service +kontakt

In unserem Archiv finden Sie vergangene Meldungen.

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | >>
65. Europischer Wettbewerb

Einsendeschluss (Bayern): 1. Februar 2018

Kreativ lernend Europa entdecken und mitgestalten – das ist das Ziel des Europäischen Wettbewerbs, der 2018 zum 65. Mal stattfinden wird. Mit jährlich 85.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an bundesweit rund 1.200 Schulen ist er seit dem Gründungsjahr 1953 nicht nur der älteste, sondern auch einer der renommiertesten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Der diesjährige Europäische Wettbewerb lädt Schülerinnen und Schüler ein, Europas Fundament freizulegen: Worauf baut Europa? Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Gibt es eine Verbindung zwischen Hofmalern und Selfies? Was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen?

Mehr dazu unter:
www.europaeischer-wettbewerb.de



Zum Seitenanfang
Goldene Gre 2018

Einsendeschluss: 31. Januar 2018

Ab sofort können sich Projekte um Deutschlands höchstdotierten Beteiligungspreis für Kinder und Jugendliche - die Goldene Göre 2018 - des Deutschen Kinderhilfswerkes bewerben. Die Goldene Göre hat das Motto: Gleiche Chancen für alle Kinder! Beteiligen können sich alle Kinder- und Jugendprojekte, die eine tolle Idee haben, wie Benachteiligungen, Diskriminierungen oder Ungerechtigkeiten beseitigt werden können und dabei sind, diese umzusetzen. Wichtig ist, dass die Aktionen gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen entwickelt, geplant und umgesetzt worden sind.

Mehr dazu unter:
https://www.dkhw.de/mitmachen/bet...preis-fuer-kinder-und-jugendliche



Zum Seitenanfang
Offener Filmsonntag im kologischen Bildungszentrum Mnchen: Dokumentarfilme von Bertram Verhaag

28. Januar 2018, 11-18 Uhr

Einstieg jederzeit möglich, Keine Anmeldung erforderlich, Teilnahme kostenfrei

11 Uhr Der Bauer der das Gras wachsen hört
12 Uhr Das liebe Rindvieh
13 Uhr SEKEM – Aus der Kraft der Sonne
15 Uhr Der Ährenmann
16 Uhr Andeer ist anders
17 Uhr Der Bauer mit den Regenwürmern

Ort: Ökologisches Bildungszentrum (ÖBZ), Englschalkinger Straße 166, rollstuhlgeeignet
Veranstalter: TAGWERK Förderverein e.V., Ulrike Krakau-Brandl: Tel. 089/ 670 56 47

Mehr dazu unter:
www.oebz.de



Zum Seitenanfang
44. Internationales Filmwochenende Wrzburg

25. bis 28. Januar 2018

Knapp 80 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme erwarten die interessierten Filmfreunde in diesem Jahr beim 44. Internationalen Filmwochenende Würzburg. Das Spektrum der Produktionen ist dabei wie gewohnt bunt gemischt – allerlei Genres, Themen und länderspezifische Filme werden über die insgesamt fünf Leinwände flimmern. Denn neben den drei Kinosälen, die das Central im Bürgerbräu ohnehin zur Verfügung hat, werden in diesem Jahr wieder das Kellerkino und ein Saal im VCC (Vogel Convention Center) zum Kino umgebaut.

Mehr dazu unter:
www.filmwochenende.de



Zum Seitenanfang
Mittelmeer-Filmtage 2018

18. bis 28. Januar 2018

Alle zwei Jahre finden die Mittelmeer-Filmtage im Gasteig statt. Sie feiern die Filmkulturen des Kulturraums Mittelmeer, der trotz aller Gegensätze und Konfrontationen auf eine große gemeinsame Vergangenheit zurückblicken kann. Von Marokko bis Israel, über Syrien, die Türkei und den Balkan bis nach Spanien erzählen Filme von der Vielfalt der Lebenswelten, den Mentalitäten und Eigenheiten der Menschen, die den Kulturraum Mittelmeer bewohnen. Sie berichten von Menschen, die Grenzüberschreitung im tatsächlichen und übertragenen Sinne wagen.

Veranstaltungsort: Gasteig München, Carl-Orff-Saal / Carl-Amery-Saal

Mehr dazu unter:
https://www.filmstadt-muenchen.de...anstaltungen/mittelmeer-filmtage/



Zum Seitenanfang
Deutscher Generationenfilmpreis 2018

Einsendeschluss: 15. Januar 2018

Der Deutsche Generationenfilmpreis geht in eine neue Runde. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Thematisch bestehen keine Einschränkungen. Mit dem Jahresthema "Rebellion und Widerstand – Visionen für eine bessere Welt" richtet der Wettbewerb den Blick auf Protestbewegungen und ihre Protagonisten und Zeitzeugen. Eine neue Kategorie beim Deutschen Generationenfilmpreis ist der Team-Award. Damit zeichnet der Wettbewerb die besten Produktionen von generationenübergreifenden Filmteams aus. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 8000 Euro.

Mehr dazu unter:
www.deutscher-generationenfilmpreis.de



Zum Seitenanfang
Deutscher Jugendfilmpreis 2018

Einsendeschluss: 15. Januar 2018

Der Deutsche Jugendfilmpreis geht in seine 31. Runde. Teilnehmen können alle, die nicht nicht älter als 25 Jahre sind. Erlaubt sind alle Genres, Macharten, Themen und Umsetzungsformen. Es werden Preise im Gesamtwert von 12.000 Euro vergeben. Zusätzliche Gewinnchancen bietet das Jahresthema „Wir müssen reden“. Von Video-Slams über parodierte Talkrunden oder abstrakte Animationen bis hin zu fiktionalen Geschichten, die das Gespräch ins bewegte Bild übertragen, ist alles erlaubt. Eine neue Kategorie beim Deutschen Jugendfilmpreis ist der Team-Award. Bewertet wird hier nicht nur das filmische Ergebnis, sondern vor allem auch Aspekte wie der Entstehungsprozess und die Teamleistung.

Mehr dazu unter:
www.deutscher-jugendfilmpreis.de



Zum Seitenanfang
6. bundesweiter Kurzfilmtag am 21. Dezember

21. Dezember 2017

Am 21. Dezember - dem kürzesten Tag des Jahres - sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Kinos, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents. Ob im Hinterhof oder Wohnzimmer, on- oder offline, ob auf professioneller Leinwand oder improvisiertem Screen – landauf, landab werden Kurzfilme gezeigt und geschaut. Der Kurzfilmtag 2017 steht unter dem Motto „nebenan“. Der Fokus liegt auf Nachbarschaft und Zusammenleben, und zwar im Kleinen wie im Großen und mit allen Chancen, aber auch Konflikten.  Beim Kurzfilmtag mitzumachen ist ganz einfach. Alles, was an technischen Voraussetzungen benötigt wird, sind ein Raum sowie ein Beamer nebst Leinwand oder ein größerer Bildschirm.

Mehr dazu unter:
https://kurzfilmtag.com



Zum Seitenanfang
Einladung zum Filmseminar: Macht, Manipulation und Demokratie

13. Dezember 2017

Filmseminar der Hanns-Seidel-Stiftung in Kooperation mit den Landesmediendiensten Bayern e.V. und der Mittelschule Rosenheim. Gezeigt wird "Die Welle" (42 Min / USA / 1981 / Regie: Alex Grasshoff). Anschließend findet ein Filmgespräch statt. Moderation: Christine Weissbarth. Tagungsleitung: Rudolf Zehentner, Bürgermeister a. D., Stephanskirchen.

Veranstaltungsort: Mittelschule Rosenheim am Luitpoldpark, Wittelsbacherstraße 16, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 / 365 19 41. Veranstaltungsbeginn: 8.00 Uhr.

Filmseminar: Macht, Manipulation und Demokratie

Mehr dazu unter:
https://www.hss.de



Zum Seitenanfang
Filmseminar mit dem Regisseur Simon Verhoeven

7. Dezember 2017

Filmseminar mit dem Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Simon Verhoeven zu den Themen Flucht und Vertreibung, Heimatlosigkeit. Gezeigt wird Verhoevens jüngster Film "Willkommen bei den Hartmanns" (116 Min / Deutschland / 2016). Anschließend Diskussion mit dem Regisseur Simon Verhoeven. Moderation: Christine Weissbarth. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Hanns-Seidel-Stiftung und der Landesmediendienste Bayern e.V.

Anmeldung erbeten bis 5. Dezember 2017.
Veranstaltungsort: Konferenzzentrum München der Hanns-Seidel-Stiftung, Lazarettstraße 33, München

Filmseminar mit Simon Verhoeven

Mehr dazu unter:
https://www.hss.de



Zum Seitenanfang
Projektmitarbeiter fr die SchulKinoWoche Bayern 2018 gesucht

Bewerbungsschluss: 3. Dezember 2017

Die SchulKinoWochen - das bundesweit größte Projekt zur Förderung der Film- und Medienkompetenz - finden in Bayern vom 16. bis 20. Juli 2018 in rund 125 Kinos statt. Zur Verstärkung des Projektteams werden ab dem 1. Februar 2018 mehrere Projektmitarbeiter/-innen gesucht.

Mehr dazu unter:
https://www.mebis.bayern.de/wp-co...Projektmitarbeiter_SKW-2018_2.pdf



Zum Seitenanfang
Filmseminar: Der automatisierte Mensch

1. bis 3. Dezember 2017

Filmseminar zum Thema "Der automatisierte Mensch" über Utopie und Realität. Gezeigt werden die Filme "Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn" (110 Min / USA / 2015 / Regie: Paul McGuian), "Ex Machina" (108 Min / GB / 2015 / Regie: Alex Garland) sowie "Die Frauen von Stepford" (110 Min / USA / 1975 / Regie: Bryan Forbes). Anschließend finden jeweils Diskussionen und Filmgespräche statt. Die Seminarleitung hat Artur Kolbe M.A., Referatsleiter im Institut für Politische Bildung der Hanns-Seidel-Stiftung e. V., München.

Veranstaltungsort ist das Bildungszentrum Kloster Banz in Bad Staffelstein.

Filmseminar: Automatisierter Mensch

Mehr dazu unter:
https://www.hss.de



Zum Seitenanfang
NEU! Weihnachtsfilmspecial 2017 - Viele schne Filme fr Jung und Alt

Die Tage werden wieder länger und Weihnachten rückt näher. Zur Einstimmung auf diese besondere Jahreszeit finden Sie in unserem Weihnachtsfilmspecial viele schöne Filme für Kinder, Familien und Senioren: bekannte Weihnachtsklassiker, (Kinder-)Buchverfilmungen, faszinierende Naturdokumentationen und unterhaltsame Spielfilme.

Haben Sie Fragen zu speziellen Filmen und Themen oder benötigen Sie Hilfe bei der Filmauswahl? Sie erreichen uns persönlich unter Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info.

Weihnachtsfilmspecial 2017


Zum Seitenanfang
Filme zur Verkehrserziehung

Im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums führen wir eine Filmaktion zur Verkehrserziehung durch. Dabei geht es mit neuen Filmen mit dem Fernsehmoderator Ralph Caspers um die Themen Handy sowie Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Flott gemachte 6-Minüter für die Altersstufe 12–18 Jahre.

Das Gesetz der Straße 1: Ablenkung im Straßenverkehr
6 Min / D / 2016 / 8310489 DVD

Das Gesetz der Straße 2: Alkohol und Drogen am Steuer
7 Min / D / 2016 / 8310490 DVD


Zum Seitenanfang
medius - Preis fr innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten

Einsendeschluss: 30. November 2017

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen, die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, die Medienanstalt Berlin-Brandenburg sowie das Deutsche Kinderhilfswerk vergeben seit 2008 den medius, einen Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten. Ausgezeichnet werden Abschlussarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit innovativen Aspekten der Medien, Pädagogik oder des Jugendmedienschutzes auseinandersetzen. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums richtet sich die medius-Ausschreibung zusätzlich zur bisherigen Zielgruppe der Studierenden (medien-) pädagogischer Studiengänge auch an alle fachfremden Disziplinen mit Relevanz für Medienpädagogik und Jugendmedienschutz.

Mehr dazu unter:
fsf.de/veranstaltungen/medius/



Zum Seitenanfang
Lateinamerikanische Filmtage Mnchen

23. bis 29. November 2017

Die Lateinamerikanischen Filmtage München widmen sich in diesem Jahr wieder einem großen Filmland: Argentinien. Acht Spiel- und Dokumentarfilmen zeigen einen Ausschnitt des experimentierfreudigen Filmschaffens der letzten fünf Jahre.

Veranstalter: Lateinamerikanische Filmtage München
Spielorte: Werkstattkino, Instituto Cervantes

Mehr dazu unter:
www.lateinamerikanische-filmtage-muenchen.de



Zum Seitenanfang
judoks - Dokumentarfilme fr junges Publikum

22. bis 30. November 2017, München

Alljährlich im November präsentiert judoks in der Pasinger Fabrik internationale Dokumentarfilme, die den Alltag von Kindern und Jugendlichen zeigen und Einblicke in fremde Welten eröffnen. Dokumentarfilme spielen im Medienalltag des jungen Publikums kaum eine Rolle. Wenn überhaupt tauchen sie meist in Form von Dokusoaps auf. Deshalb stellt judoks seit 2006 dieses breit gefächerte und spannende Filmgenre vor und geht in medienpädagogischen Aktionsprogrammen auch auf die halb- und pseudodokumentarischen (Fernseh)-Formate ein. Begleitet von Medienworkshops mit Dokumentarfilmprofis sind junge Leute dazu eingeladen, sich auf vielfältige Weise mit nonfiktionalen Filmen auseinanderzusetzen.

Veranstalter: Kultur & Spielraum e.V., judoks@kulturundspielraum.de

Mehr dazu unter:
www.kulturundspielraum.de



Zum Seitenanfang
Filmschoolfest Munich 2017

19. bis 25. November 2017

Das Internationale Festival der Filmhochschulen München ist ein wichtiger Treffpunkt der Regiestars von morgen und gehört zu den bedeutendsten Nachwuchsfestivals der Welt. Jährlich reichen Filmhochschulen aus der ganzen Welt aktuelle Produktionen ihrer Studenten ein, die von einer Expertenjury gesichtet werden. Die ausgewählten kurzen Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme laufen im Wettbewerb und konkurrieren um hochdotierte Preise. Die jungen Filmemacher stellen ihre Filme persönlich vor.

Mehr dazu unter:
www.filmschoolfest-munich.de/de/



Zum Seitenanfang
NEU: FilmBildung 21 "Umweltbildung: Klimawandel - Energie"

Mehr als 80 ausgewählte Sach-, Informations- und Spielfilme zur Umweltbildung, mit den Themenschwerpunkten Klimawandel und Energie – für den Einsatz in der politischen Bildung, in Jugendarbeit und Schule und in der Erwachsenenbildung. Außerdem enthält diese Ausgabe zahl reiche Kinder- und Jugendfilme mit didaktischem Begleitmaterial und entsprechenden Altersempfehlungen. Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Die Ausgabe 21 "Umweltbildung: Klimawandel - Energie" kann als kostenloses Druckexemplar bei uns angefordert werden: Tel. 089 / 38 16 09-15, info@mediendienste.info. Weitere Ausgaben in der Reihe "FilmBildung" finden Sie in der Rubrik Publikationen hier auf dieser Website.

FilmBildung 21 "Umweltbildung: Klimawandel - Energie"


Zum Seitenanfang
31. Griechische Filmwoche

10. bis 19. November 2017

Bewegend, packend, mitfühlend: Die 31. Griechische Filmwoche zeigt in prämierten Meisterwerken wie sich die Gesellschaft, die Menschen und das Land inmitten der griechischen Finanzodyssee verändern. Träume, Liebe und die Suche nach Glück sind Themen der Filme des diesjährigen Programms, die Genres reichen von Komödie über Drama und Dokumentarfilm bis hin zu Science-Fiction-Filmen.

Veranstalter: Griechisches Filmforum, cinephil – Freunde des griechischen Films, Münchner Stadtbibliothek
Spielort: Gasteig, Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München

Mehr dazu unter:
www.griechischefilmwoche.de



Zum Seitenanfang
Heimspiel 9

15. bis 22. November 2017, Regensburg

Ein studentisches Team wählt in einem ganzjährigen Sichtungsprozess die besten deutschsprachigen und internationalen Produktionen der aktuellen Kinosaison aus. Mit der Werkschau, Hommage und Klassik-Sektion werden zusätzlich Themen und Schwerpunkte gesetzt.

Mehr dazu unter:
www.heimspiel-filmfest.de



Zum Seitenanfang
Bimovie 23

4. bis 11. November 2017

Bimovie, das älteste queere Filmfestival in München zeigt von 4. bis 11. November in diesem Jahr im Neuen Maxim in Neuhausen neue Filme von und für Frauen, Spiel- und Dokumentarfilme – mit Gästen.

Veranstalter: KulturLaden Westend, Die Geierwallis
Spielort: Neues Maxim, Landshuter Allee 33, 80637 München

Mehr dazu unter:
www.bimovie-frauenfilmfest.de



Zum Seitenanfang
Sparda Zukunftspreis

Einsendeschluss: 31. Oktober 2017

Mit dem Sparda Zukunftspreis "Bildung für Kinder" zeichnet die Sparda-Bank Stiftung Vereine, Initiativen, Institutionen oder auch Einzelpersonen aus, die mit neuen Ideen und Ansätzen die Chancengleichheit beim Zugang zu Bildungsmöglichkeiten fördern und Bildung für Kinder als nachhaltiges, emotionales Erlebnis inszenieren. Die Bewerbung muss aus dem Raum Nordbayern stammen. Der Sparda Zukunftspreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Schirmherr ist Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg.

Mehr dazu unter:
www.sparda-stiftung.de/zukunftspreis_preis.php



Zum Seitenanfang
Kinderkino Mnchen: Herbstfilmtage 2017

28. Oktober bis 2. November 2017

Kinderkino bietet für Kinder eine Fülle von Geschichten und Inhalten, die Antworten auf die Fragen der Kinder geben und sowohl zur Identitätsfindung als auch zum Selbstbewusstsein beitragen. Gezeigt werden Filme, die für Kinderträume und Kindersehnsüchte Raum lassen. Abenteuer, Märchen, Fantasie und Spaß sind dabei ebenso wichtig wie Filme, die sich behutsam, aber wahrheitsgemäß mit den Realitäten des Lebens befassen und von schwierigen Themen wie Trennung, Krieg, Krankheit oder sogar vom Tod erzählen. Auf dem Programm stehen neue Produktionen ebenso wie Klassiker, Kinderbuchverfilmungen, Gegenwartsgeschichten, Real- oder Animationsfilme.

Veranstaltungsort: Carl-Amery-Saal, Rosenheimer Straße 5, München

Mehr dazu unter:
www.kinderkino-muenchen.de



Zum Seitenanfang
Tage des Ethnologischen Films

24. Oktober bis 2. November 2017

Alljährlich im Herbst laden die Tage des Ethnologischen Films unter dem Motto „Andere Welten – Anders sehen“ zu einer Entdeckungsreise ins Unbekannte ein. Eine gute Woche lädt das Programm aus Dokumentar- und Spielfilmen auf unterhaltsame Weise dazu ein, die kulturelle Vielfalt anderer Welten kennenzulernen und eigene Blickwinkel zu verschieben. Das von der Mediengruppe München veranstaltete Filmfestival versteht sich als Forum für den interkulturellen Dialog. Es geht darum, Neugierde auf „das Andere“ zu wecken und neue Aussagen zu wagen. FilmemacherInnen sind zu Gast, um nach der Vorführung mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen.

Veranstaltungsort: KIM - Kino im Einstein, München

Mehr dazu unter:
ethnologische-filmtage.de



Zum Seitenanfang


| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | >>